17.02.11 17:10 Uhr
 102
 

Unruhen im Nahen Osten treiben die Ölpreise weiter nach oben

Am heutigen Donnerstag konnten die Ölpreise weiter zulegen. Ausschlaggebend waren die Unruhen im Nahen Osten.

So wurde am Donnerstagnachmittag ein Fass Öl der Sorte West Texas Intermediate (März-Kontrakt) mit 85,11 (Mittwoch: 84,97) US-Dollar gehandelt.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent 103,46 US-Dollar wert.