17.02.11 17:08 Uhr
 458
 

Düsseldorf: Gabelstapler trennt Arbeiter den Fuß ab

Am heutigen Vormittag ereignete sich in Düsseldorf-Reisholz beim Beladen eines Lkw ein Arbeitsunfall. Der Fahrer eines Gabelstaplers übersah seinen Kollegen und fuhr mit dem Fahrzeug über dessen Fuß. Der Fuß wurde dabei abgetrennt.

Drei Ärzte stabilisierten den Verletzten, bevor er mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Köln geflogen wurde.

Der Unfallverursacher erlitt einen Schock. Die Feuerwehr forderte den Arbeitsschutz zur weiteren Untersuchung des Unfallhergangs an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Verletzung, Arbeiter, Fuß, Gabelstapler
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 17:16 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Gabelstapler sind gefährlich! Das wusste schon der Klaus.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.02.2011 17:52 Uhr von CrazyCatD
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ha @schrottnews_ad_hoc: das habe ich mir auch gleich beim lesen dieser News gedacht.
Kommentar ansehen
17.02.2011 19:25 Uhr von Glimmer
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Bitte nicht das Video! Das ist im deutschsprachigen Raum passiert, sonst hätte ich auch keine Hemmungen, das zu posten.
Kommentar ansehen
18.02.2011 09:32 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja der Klaus Arbeitsschutz dacht ich hier auch als erstes. In den Betrieben, in denen ich bisher gearbeitet habe, musste man immer Sicherheitsschuhe anziehen, sobald da mindestens mit Hubwagen hantiert wurde...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?