17.02.11 16:51 Uhr
 162
 

Surfen mit dem Handy im Ausland wird billiger

Bisher war das Internet-Surfen im Ausland sehr teuer. Das soll sich ändern.

Gerade im Ausland sind Smartphones besonders praktisch, um beispielsweise Restaurants in der Nähe zu finden oder Zugverbindungen zu suchen.

Die Mobilfunkprovider in der Europäischen Union haben erreicht, dass zunächst eine Kostenobergrenze von 50 Euro plus Mehrwertsteuer gelten soll. Die Deutsche Telekom und O2 Telefónica kündigten neue Tarife für das europäische Ausland an, die nochmal deutlich günstiger werden sollen als bisher.


WebReporter: Selnay
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Handy, Ausland, Telekom, Kosten, Surfen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte seine umstrittene "Donald Trump Stiftung" auflösen
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?