17.02.11 16:07 Uhr
 582
 

Studie: Erbgut von Tieren in Laboren verunreinigt

Laut einer Studie aus den USA sind ca. 18 Prozent aller Erbgutproben von Tieren mit menschlicher DNA verunreinigt. Das Forschungsteam um Rachel O´Neill von der University of Connecticut fand dies in einer aktuellen Studie heraus.

In der "Public Library of Science" veröffentlichte die Gruppe ihre Ergebnisse. Insgesamt wurden 2.749 Proben genauer untersucht, von denen 492 Proben Teile von menschlicher DNA enthielten.

Als Grund für diese Beobachtung nannten die Wissenschaftler den nachlässigen Umgang mit Proben in den Laboratorien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Forscher, Tier, Gen, Erbgut
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 16:07 Uhr von camperjack
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bleibt zu hoffen, dass sich auch die Herren Wissenschaftler in Zukunft an die Hygienevorschriften halten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?