17.02.11 14:52 Uhr
 588
 

Täuschung bei Lebensmitteln: Angabe "Ohne Geschmacksverstärker" stimmt selten

Nicht alles, was Lebensmittel auf ihren Etiketten versprechen, sollte man glauben. Angaben wie "Ohne Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffe" oder "Ohne Geschmacksverstärker" halten oft nicht, was sie versprechen.

Anstelle des Geschmacksverstärkers Glutamat mischen einige Hersteller ihren Produkten Hefeextrakt bei. Zwar enthält auch Hefeextrakt Glutamat, jedoch darf hier auf eine besondere Kennzeichnung auf der Verpackung verzichtet werden.

In 151 Tests mit angeblich zusatzstofffreien Produkten stießen Verbraucherschützer in beinahe sämtlichen Produkten auf Hefeextrakt und ähnlichen Geschmacksverstärker, mehr als die Hälfte der getesteten Lebensmittel enthielten zudem noch weitere Farb- und Aromastoffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lebensmittel, Täuschung, Farbstoff, Angabe, Aroma
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 14:52 Uhr von uhrknall
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Glutamat wirklich gefährlich ist, darüber wird gestritten. Während manche von der Unschädlichkeit des Geschmacksverstärkers ausgehen, sehen Kritiker sogar Zusammenhänge mit Erkrankungen wie Parkinson oder Alzheimer und bezeichnen Glutamat als Nervengift. Wenn man ein bisschen danach googelt, findet man allerlei interessante Informationen.
Kommentar ansehen
17.02.2011 14:58 Uhr von Praggy
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ist schädlich: nicht umsonst gibt es das china restaurant syndrom, kopfschmerzen von natrium glutamat. ich finde das ne frechheit, dass die das in gestalt von hefeextrakt überall reinklatschen. selbst bei markenherstellern wie knorr oder maggi. man ist eben bei keinem mehr sicher :-)




http://www.gesundheit.de/...

http://gesundheit.germanblogs.de/...

[ nachträglich editiert von Praggy ]
Kommentar ansehen
17.02.2011 15:02 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Zwiebeln haben einen ähnlichen Effekt.

Probierts mal aus. Wenn was fad schmeckt einfach etwas Zwiebelpulver dazu!
Kommentar ansehen
17.02.2011 15:05 Uhr von Praggy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ente: knobi ist das zauberwort. alles, was lecker ist hat knobi drin.steht immer bei den zutaten....
Kommentar ansehen
17.02.2011 15:07 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert: mittlerweile gar nichts mehr.
Kommentar ansehen
17.02.2011 15:20 Uhr von tobe2006
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
is doch überall: so...

..ich weiß schon wieso ich keine fertig suppen/brühen etc. verwende sondern lieber alles selbst koch, dann schmeckts sowieso 1000mal besser ;)
Kommentar ansehen
17.02.2011 16:26 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Hefeextrakt ist ja nichts neues, aber es schadet nicht, wenn das oft genug wiederholt wird....

Ich mache grundsätzlich um alles einen großen Bogen, wo dick und fett "ohne Zusatz von künstl....." oder "ohne Geschmacksverstärker" vorne draufsteht.
Ersteres ist sowieso Pflicht.
Zweiteres fast immer gelogen.

Ich habe noch kein Produkt in die Finger bekommen, wo dann kein Hefeextrakt drin war, der vorher eben Glutamat genannt wurde.

Das ist absichtlicher Etikettenschwindel, die Hersteller wissen genau, dass sie uns damit die Tatsachen vorenthalten, machen aber gleichzeitig Werbung mit einer Lüge.

Ich hab keinen Stress damit, wenn sie draufschreiben, dass Geschmacksverstärker drin sind. Aber vorsätzlich rumlügen und einfach Hefeextrakt reinkippen ist Verarschung.
Kommentar ansehen
17.02.2011 16:41 Uhr von falkz20
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt viel mehr namen für glutamat!! WÜRZE, ein sehr beliebtes wort. auch dahinter steht glutamat. das hat nix mit GEwürze zu tun.

ich kaufe wenn möglich BIO produkte im supermarkt, denn da ist es verboten, geschmacksverstärker rein zu machen. ist mir bisher auch noch nie unter gekommen, das die da einen der decknamen benutzt hätten.

wenn nur aroma drauf steht, finger weg, das sind künstliche aromen.

ganz schlimm sind E-Nummern. meist farbstoffe und anderes. lasst alles stehen wo E- nummern drin sind...
Kommentar ansehen
17.02.2011 17:53 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@falkz20: "ich kaufe wenn möglich BIO produkte im supermarkt, denn da ist es verboten, geschmacksverstärker rein zu machen."

Behauptet wer?

Schonmal auf die Verpackungen geschaut, wie oft auch bei "Bio"-Produkten Hefeextrakt drin ist?

Ansonsten hoffe ich nur, dass du weder Tomaten, Getreidekörner oder Quark zu dir nimmst, da ist nämlich Glutamat ganz natürlich drin... ;-)

"meist farbstoffe und anderes. lasst alles stehen wo E- nummern drin sind... "

Ähm, E-Nummern kennzeichnen Zusatzstoffe bei Lebensmitteln.
Was daran pauschal so gefährlich sein soll, musst du mir noch erklären.

E101 ist Riboflavin, das "hochgiftige" Vitamin B2, E322 ist Lecithin, ein essentieller Bestandteil der Zellen, E354 ist Calciumtartrat, das Calciumsalz der Weinsäure welches sich ganz natürlich in vielen Früchten findet.

Sorry, aber ned gleich in Panik ausbrechen.
Hier gehts eigentlich mehr um die Wortklauberei, einerseits groß Bewerben mit "ohne Geschmacksverstärker" andererseits _natürliche_ Hefe reinkippen.
Kommentar ansehen
06.03.2011 18:48 Uhr von DEMOSH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Täuschen ist Alles: Die Politik will nichts ändern.
Warum auch.
Sie lebt ja nur von Lügen,Tarnen,Täuschen und Verpissen.
Kommentar ansehen
30.04.2011 07:30 Uhr von tanteheidi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Geschmacksverstärker: schaut euch hier einfach mal an was es sonst noch so alles abgeht ist echt der wahnsinn

http://lebensmittelkrieg.blogspot.com/

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?