17.02.11 13:38 Uhr
 667
 

Neuartige Nano-Solarzellen aus Texas

Forscher der Universität von Texas arbeiten derzeit an einer neuen Form, die Energie der Sonne für uns Menschen nutzbar zu machen. Solarzellen auf Dächern kennen wir alle, doch sie sind sperrig, kostspielig und ihre Herstellung äußerst komplex.

Ein Team von Wissenschaftlern um den Chemieingenieur Brian Korgel forscht also derzeit an Nano-Solarzellen, die einfach aufgesprüht werden könnten. Hierfür absorbieren Stoffe wie Kupfer, Indium, Gallium und Selenid die Strahlung, durch zwei Metallkontakte wird elektrische Spannung erzeugt.

Man könnte solche Solarzellen im großen Stil ähnlich wie Zeitungen auf Folie pressen. Ihre Effizienz ist jedoch noch nicht hoch genug, um sie zu vermarkten, dies soll sich jedoch laut Korgel in Zukunft noch ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Technologie, Texas, Chemie, Nano, Ingenieur, Solarzelle, Solarenergie
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 13:38 Uhr von camperjack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Idee, Solarzellen so flexibel zu machen, dass man sie theoretisch überall einfach "auftragen" kann. Für mich ein Schritt in die richtige Richtung was erneuerbare Energien angeht.
Kommentar ansehen
19.02.2011 01:55 Uhr von Ne-La-Ru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seltene Erden: Na klar sprühen wir die seltensten Elemente der Erde einfach auf Jacken! Leute geht´s noch ? Innovation schön und gut aber wir sollten nicht seltene Elemente durch die Gegend spruehen ohne eine Change auf Recycling! Beschäftigt euch mit effizienz und Recycling von Solarzellen aber nicht mit sowas.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?