17.02.11 12:34 Uhr
 2.043
 

Feuerwehr erhält für die Rettung von Plastikschwänen den PETA-Tierschutzpreis

Die Freiwillige Feuerwehr von Rosenhof-Wolfskofen rückte aus um festgefrorenen Schwäne zu retten, die sich allerdings als Plastiktiere herausstellten (ShortNews berichtete).

Doch allein der Wille zählt, findet die Organisation PETA Deutschland e.V., die die Feuerwehrleute für die Aktion nun mit einem Tierschutzpreis auszeichnet.

Die 25 Feuerwehrleute hätten unter Einsatz ihres eigenen Lebens den ganzen See nach den vermeintlich hilflosen Tieren abgesucht und sei damit ein Vorbild für Alle, so die Tierrechtsorganisation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rettung, Feuerwehr, Auszeichnung, Ehrung, PETA
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 12:35 Uhr von Uninformiert
 
+5 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2011 12:40 Uhr von ArminioIBK
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Uninformiert: Hätten genausogut echte sein können, werter Tierfreund :(
Kommentar ansehen
17.02.2011 13:45 Uhr von Seridur
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
find ich gut: leider war es im nachhinein eine voellig sinnlose aktion und die auszeichnung soll ja nur bewirken, dass sich das naechste mal nicht alles gegen eine rettungsaktion ausspricht.
ich find es gut und denke, dass alle beteiligten retter durch die blosse bereitschaft gezeigt haben dass sie das leben achten.
Kommentar ansehen
17.02.2011 14:02 Uhr von De_Imperator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
saubere leistung: hut ab :)

und hey, man kann auf das bild klicken und es vergrößert sich, wollt ich nur mal gesagt haben ^^
Kommentar ansehen
17.02.2011 15:56 Uhr von Alice_undergrounD