17.02.11 10:00 Uhr
 3.900
 

ADAC: Diesel-und Benzin-Preise gleichen sich immer mehr an

Nach Angaben des ADAC gleichen sich die Unterschiede zwischen den Diesel- und den Benzin-Preisen immer weiter an.

Zurzeit liegt zwischen den beiden Kraftstoffarten nur noch eine Preisdifferenz von 9,9 Cent. Der Dieselpreis hat im Vergleich zur Vorwoche noch einmal um 1,7 Cent zugelegt und liegt jetzt bei durchschnittlich 1,374 Euro.

Damit ist der Diesel jetzt so teuer wie zuletzt im Herbst des Jahres 2008.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Benzin, ADAC, Diesel, Kraftstoff
Quelle: www.auto-reporter.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 10:40 Uhr von Praggy
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
diesel verbrauchen: bei gleicher leistung immer noch weniger als benziner. also ist ein diesel an der tanke letztendlich immer noch viel billiger. bei gleichen spritpreisen steht dann eher die höhere kfz steuer im raum.
Kommentar ansehen
17.02.2011 10:52 Uhr von yeahdaddy
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Bitte auch berücksichtigen: das der Diesel bereits einen höheren Energieinhalt besitzt. Somit ist klar warum beim Benzin etwas mehr Treibstoff verbrannt werden muss, um an die Energie, wie bei der Verbrennung der gleichen Menge Energie aus Diesel, zu kommen.
Auch ist dieser in der Herstellung etwas teurer als Benzintreibstoff. Wenn die KFZ Steuer gleich wäre, dann hätten wir an den Tankstellen wie in vielen anderen EU Ländern, einen höheren Preis als bei Super Benzin.
Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und den Diesel zum Spritsparwunder hinstellen.

[ nachträglich editiert von yeahdaddy ]
Kommentar ansehen
17.02.2011 11:19 Uhr von NetCrack
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@yeahdaddy: du lässt aber außer acht, dass dieselmotoren auch so einen höheren wirkungsgrad haben als benziner. stichwort selbstzünder vs. fremdzünder.
Kommentar ansehen
17.02.2011 11:50 Uhr von Conner7
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
So oder so sind die Kraftstoffpreise aktuelle ein Betrug am Bürger!
Kommentar ansehen
17.02.2011 14:11 Uhr von alexanderr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
farin: träuuuuuumer! :D
Kommentar ansehen
17.02.2011 15:45 Uhr von tobe2006
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
scheiß sprit: jetz auch nur mit dem kack e10 dreck is benzin schon wieder teurer..gestern der kack e10 1,38 super 1,46 un superplus 1,53

drecks öl konzerne
Kommentar ansehen
17.02.2011 18:14 Uhr von Winneh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Praggy: Dafür ist ein Diesel in der Versicherung sowie Anschaffung und Steuern teurer.
Wenn man < 10TKm im Jahr fährt, lohnt sich das eben nicht.
Vorallem wenn die Spritpreise so eng zusammen sind :/

Ich frage mich wie sich manche Menschen die Fahrt zur Arbeit überhaupt noch leisten können. Denn vom Arbeitsamt wird erwartet das man 2x 50km täglich fahren muss - oder eben noch weiter. Das der Schuss auf lange Sicht total nach hinten losgeht raffen die Politiker scheinbar nicht.
Kommentar ansehen
17.02.2011 19:36 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel ist schon lange viel teurer: Diesel ist viel teurer als Benzin. Nur der Wunsch, das Transportgewerbe zu subventionieren, sorgt für eine wesentlich geringere Besteuerung und damit einem geringeren Endpreis.

Die Nachfrage nach Diesel ist auch viel höher als beim Benzin. Dieselkradtstoff wird benötigt zum Heizen, für Loks, LKWs, für Generatoren, Baumaschinen und seit einigen Jahren auch für immer mehr Autos. Im Grunde ist Benzin nur noch ein Abfallprodukt bei der Dieselproduktion.
Kommentar ansehen
18.02.2011 03:01 Uhr von smile2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel Ich wollte vorhin noch tanken ... guck auf die Uhr ... Diesel bei 1,41 Eur!!! Ich dacht ich fall vom Glauben ab! So langsam wird es wirklich nur noch Unverschämt.

Wohne in einer eher ländlichen Gegend, und ohn Auto ist man teilweise echt aufgeschmissen. Besonders am Wochenende, wenn noch weniger Busse etc fahren!
Kommentar ansehen
18.02.2011 10:31 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@WakaWakka: Die Frage ist was will man denn tun?

Die Tankstellen haben alle mehr oder weniger den gleichen Preis. Also bringt es nichts einzelne Ketten zu boykottieren.

In Italien und Frankreich haben Sie, 2009 wars glaub ich, ordentlich protestiert und ganze Strassen blockiert. Da sind die Bürger auf die Strasse und haben keinen LKW mehr passieren lassen.
Als Deutscher kommt einem das radikal vor, was es auch ist, aber überlegt euch mal welchen Druck es auf die Politik ausüben würde, wenn in Deutschland.. DEM Durchgangsland in Europa überhaupt, kein LKW mehr durchkommen würde.

Das ginge dann nur noch über Norditalien und das auch nur auf bestimmten Strecken und mit einem riesen Umweg.

Frankreich, NL, BE, Luxembourg, UK wären abgeschnitten. Dänemark teilweise auch.
Die ganzen Seehäfen im Westen Europas könnten ihre Güter nicht mehr nach Osten verteilen.

Nur bezweifle ich das der deutsche Michl so etwas tun würde.


Was ich für mich getan habe, ist das ich von März bis Oktober aufs Motorrad umsteige.
Habe es zum Glück nicht weit zur Arbeit und kann das daher mit entsprechender Kleidung sogar bei schlechtem Wetter machen.
Kostet um einiges weniger Benzin, Steuer und Versicherung.
Zum Einkaufen reichen mir die Transportboxen und im Notfall noch ein Rucksack.

Im Winter muss ich dann aber leider noch aufs Auto zurückgreifen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?