17.02.11 09:58 Uhr
 130
 

Unruhen in Bahrain: Tote bei Ausschreitungen

In der Nacht zum Donnerstag hatten tausende Demonstranten auf dem zentralen Perlen-Platz in Manama ausgeharrt, um für Demokratie und Reformen zu protestieren.

Laut Augenzeugenberichten umstellte die Polizei gegen drei Uhr Ortszeit den Platz und eröffnete ohne Vorwarnung das Feuer auf die Menschen. Flüchtende Menschen wurden mit Schlagstöcken bis in die umliegenden Straßen verfolgt.

Mindestens drei Menschen wurden getötet, zwei davon durch Schusswunden, Dutzende wurden verletzt. Scheich Ali Salman, Führer der El-Wefak-Bewegung, verurteilte den Einsatz als "wilden und unberechtigten Angriff", der "katastrophale Folgen" für die Stabilität im Land haben werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SeRo1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Angriff, Protest, Bürger, Bahrain
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?