17.02.11 09:49 Uhr
 1.655
 

Schwarze Löcher sind wahrscheinlich nicht so groß wie gedacht

Wissenschaftler der Georg-August-Universität in Göttingen sind jetzt zu dem Ergebnis gekommen, dass Schwarze Löcher nicht die Größe besitzen, welche ursprünglich angenommen wurde.

Die Forscher konnten das erste Mal die Geschwindigkeit der Materie um Schwarze Löcher in 37 Galaxien messen. Sie untersuchten dabei die Lichtemissionen und kamen zu dem Schluss, dass die Schwarzen Löcher bis zu einem Zehntel kleiner sind als bisher gedacht.

Die Forscher berechneten die Umlaufgeschwindigkeit anhand des dritten Keplerschen Gesetz. "Die daraus berechneten Massen sind weit geringer als bisher angenommen, und da die Masse von Schwarzen Löchern proportional zu ihrer Größe ist, sind diese damit auch kleiner als vermutet", so die Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Masse, Galaxie, Größe, Schwarzes Loch, Materie
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler wollen zum ersten Mal ein Schwarzes Loch fotografieren
Schwarze Löcher haben "weiches Haar" - Informationsparadoxon geklärt?
Event Horizon Telescope wird den Ereignishorizont von Sagittarius A* zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 14:17 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Außerdem: sind es keine Löcher!
Kommentar ansehen
18.02.2011 10:18 Uhr von Habitalimus
 
+1 |