17.02.11 07:18 Uhr
 183
 

Berlin: 70-Jährige verlor ihren Unterschenkel bei schwerem Unfall

Im Berliner Ortsteil Friedrichshagen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 70-jährige Frau ihren rechten Unterschenkel verlor.

Verursacht wurde der Unfall durch einen 69-Jährigen, der während der Fahrt in seinem Fahrzeug einen Herzinfarkt erlitten haben soll.

Unkontrolliert rammte das Auto des 69-Jährigen erst ein weiteres Auto und anschließend einen Träger aus Stahl. Dabei wurde die 70-jährige Radfahrerin eingequetscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unfall, Bein, Unterschenkel, Friedrichshagen
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 07:44 Uhr von Uninformiert
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Alte Leute sollte: man zwingen, nur zu Hause zu bleiben.
Kommentar ansehen
17.02.2011 08:43 Uhr von loubig
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oder: die Menschen fangen langsam mal an sich umeinander zu kümmern und helfen einander..(ich weiß, naiv) Altersrassismus, wie vom "Uniformierten" gefordert, ist genau so abzulehnen wie jeglicher Rassismus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen
OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?