16.02.11 23:10 Uhr
 209
 

Hartz IV: Erneuter Abbruch der Verhandlungen

Die Initiative der SPD, eine Lösung im Hartz-IV-Streit zu finden, ist nun wegen "Termingründen" geplatzt. Zuvor gab es am Dienstag ein Dreier-Gespräch der Länderchefs von Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Bayern.

Die Verhandlungsergebnisse der Gespräche stoßen auf heftigen Widerstand in der Union. In diesen wurde besprochen den Hartz IV-Regelsatz statt um 5 um 8 Euro zu erhöhen. Darauf hatten sich Kurt Beck (SPD), Horst Seehofer (CSU) und Wolfgang Böhmer (CDU) verständigt.

Eigentlich sollte am Donnerstag in größerer Runde mit führenden Vertretern der Bundestagsfraktionen von Union, FDP, SPD und Grünen dieser Vorschlag zur Abstimmung kommen. Beck wollte mit diesem Vorschlag die Gespräche wieder in Gang bringen, dies ist nun vom Tisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Termin, Abbruch, Schwierigkeit
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 01:48 Uhr von Marky
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist nur noch peinlich, was dort abgeht ...
Kommentar ansehen
17.02.2011 06:46 Uhr von darmspuehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Designer: um Bedürftige ging es bei diesen Verhandlungen noch nie. Da geht es eher um Wählerstimmen und den Euro. Gestern 5 € morgen 8€ und übermorgen sind doch nur 2 . Deutschlands Politiker sind Spitze !!! Aber solange noch genügend Millarden in die EU fließen..................................... usw..................
Kommentar ansehen
17.02.2011 08:26 Uhr von camicami
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ganze ist einfach nur noch lächerlich... davon abgesehen dass sie sich nicht einigen, wem ist denn mit 5€ bzw. 8€ mehr geholfen? Für das Geld kauf ich mir morgens mein Mittagessen beim Bäcker....
diese Menschenverachtenden Politiker sollten selbst mal ein paar Monate lang schauen wie sie mit H4 eine Familie versorgen.
Kommentar ansehen
17.02.2011 08:43 Uhr von Danymator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV muss nicht erhöht werden . . . Den Familien wäre besser geholfen wenn die Papnasen das Kindergeld nicht mit anrechnen würden. Die 5 - 8 Euro können die sich sparen.

Einfach nur noch peinlich was da abgeht!

[ nachträglich editiert von Danymator ]
Kommentar ansehen
17.02.2011 09:17 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns darum geht: die eigenen Bezüge mal um 1500 € zu erhöhen, einigen die sich in 5 minuten einstimmig.
Denen wünsch ich mal ein Jahr leben auf Hartz 4 Niveau. Nur so wissen die was da abgeht. Die haben doch alle totalen Realitätsverlust.
Kommentar ansehen
17.02.2011 16:02 Uhr von Hallo 2400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob sie nun 5 Euro: oder 8 Euro mehr kriegen .Das wird denLeuten alles wieder angerechnet weil sie ja wieder mehr in den taschen haben.Da wird wieder eine Einigung gefunden wo es wieder angerechnet werden darf ,ich kenn doch unsere Politiker.Hartz 4 muss ageschaft werden damit kann man nicht leben

[ nachträglich editiert von Hallo 2400 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?