16.02.11 22:08 Uhr
 266
 

Mehrere Android-Versionen auf einem Smartphone dank VMware

Der Virtualisierungssoftware-Hersteller VMware stellt auf der MWC seine bereits im letzten Jahr angekündigte Version eines virtualisierten Android-Handys vor.

Das Smartphone kann dadurch zwei verschiedene Android-OS gleichzeitig booten und erlaubt es dem Nutzer, im laufenden Betrieb zwischen beiden nach Belieben zu wechseln.

Nutzen könnte dies zum Beispiel Anwendern, die ein System privat und das andere für berufliche Zwecke nutzen wollen. Die Software ermöglicht es Admins auch, Teilsysteme des Handys oder Apps abzuschalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SeRo1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Version, Smartphone, Android, VMware
Quelle: tamspalm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 12:24 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, wie sinnvoll Der Mitarbeiter schaltet dann also nach Feierabend um, bekommt 5 Minuten später die dringende Email nicht mehr und hat auch keinen Zugriff mehr auf die SMS, die ihm seine Frau nachmittags geschickt hat, da er ja (und das ist der Punkt an dem das ganze Konzept von vornherein scheitert) nur eine SIM im Gerät hat.
Dafür ist dann die Benachrichtigung auf dem anderen System - ja wozu dann überhaupt?
Ähh... Nein?!
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:13 Uhr von Ang3rfi5t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow: BIST DU DOOF?
Wenn man auf einem Smartphone via VMWare 2 verschiedene Betriebssysteme hat und beliebig zwischen diesen umschalten kann, weil sie gleichzeitig laufen, dann geht es nur darum, dass z.B. eines davon keine Apps hat bzw nur Arbeitsrelevante.
Da aber beide Systeme synchron laufen hat das rein gar nichts mit der SIM-Karte zu tun, weil diese EINE die ganze Zeit im Smartphone steckt.
Es werden sozusagen nur Profile gewechselt, keine Nummern etc.
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:09 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ang3rfi5t: Nein. Du kannst aber nicht lesen.
Der Punkt ist: Woher weiss das Telefon beispielsweise, welchem Betriebssystem eine ankommende SMS zugeordnet wird...
Und wo ist der Komfort- oder Sicherheitsgewinn?
Das ist nichts anderes als eine Sandbox. Ich wäre mir aber nicht so sicher dass der Nutzer das komplette Telefon incl. beider Systeme nicht doch schrotten kann.
Kommentar ansehen
21.02.2011 07:53 Uhr von Ang3rfi5t
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann also nich lesen? DU DEPP: Die sms würde immer dem aktuellen OS zugeordnet werden, auf dem sie ankommt. Hab ich also OS1 an und bekomme eine sms werde ich sie damit lesen und werde von OS2 nicht drauf zugreifen können. Andersrum genauso.

Wo is da jetzt das Problem?
Denn wenn sowieso beide OSs gleichtzeitig laufen und ein permanenter Switsch möglich ist, dann is das eigtl nicht viel anders als wenn man multiple Desktops hat und da hin und her wischt
Kommentar ansehen
21.02.2011 09:25 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ang3rfi5t: "Wo is da jetzt das Problem?"
...
Dass du dich benimmst als wärst du 13?
Kommentar ansehen
22.02.2011 12:39 Uhr von Ang3rfi5t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warte: da du Argumentation und Erklärung nicht verstehst, benehm ich mich mal wirklich als wär ich 13.

Aufpassen...jetzt kommt´s: FICK DICH!

Wie doof bist eigentlich?
Ich erklär nur wo du falsch denkst und du meinst ich wär n Kind. Komm mal runter von deinem hohen Roß und fang mal an zu denken!
Meine Fresse hier darf man nicht mal mehr was erklären, selbst dafür kriegt man schon auf´n Sack.
Geh und poste deine geistige Unreife bei StudiKZ oder sonstwo.
Kommentar ansehen
22.02.2011 14:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
LOL

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?