16.02.11 17:29 Uhr
 611
 

EADS hat seinen Angebotspreis für den US-Luftwaffen-Großauftrag "revidiert"

Europas Luftfahrtkonzern EADS hat wegen des Konkurrenzkampfes mit Boeing bezüglich eines Großauftrags für die US-amerikanische Luftwaffe seinen Angebotspreis gesenkt.

Wie aus einer Mitteilung des "Nordamerika"-Konzernchefs, Ralph Crosby hervorgeht, "revidierte" EADS seinen Angebotspreis für die Erneuerung der US-amerikanischen Tankflugzeug-Flotte.

Allerdings hat Crosby keine Zahlen mitteilen wollen. Crosby, der von einem Reporter nach Einzelheiten der Preissenkung gefragt wurde, gab zur Antwort: Diese wären "gerade groß genug, um zu gewinnen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großauftrag, Luftwaffe, Preissenkung, EADS, Tankflugzeug
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 01:18 Uhr von Gleed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
A never ending story Ich bin gespannt ob ich das offizielle Ende der Ausschreibung noch miterleben darf...
Bisher wehren sich die Amis in diesem Fall ja noch relativ erfolgreich gegen die von ihnen vielfach gepriesene freie, globale Marktwirtschaft...

[ nachträglich editiert von Gleed ]
Kommentar ansehen
17.02.2011 09:46 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm: Tankflugzeuge……… Also wen die USA’s in den nächsten Jahren zerfallen sollte können die bestimmt auch an die Chinesen oder Inder verhökert werden. Insbesondere wen über 90% der Einbauten identisch mit Zivilen Teilen sind. Das Risiko ist also relativ übersichtlich!
Die Russen haben eigene Tankerlösungen auf der Antonow – Plattform.

So oder So Boing hat wie "man" in der letzten zeit hört selbst im normalen Tagesgeschäft immer mehr Probleme.
Das Militär zahlt nicht mehr so pünklich die zivile Krenditierung stockt und das "Zuliefernetzwerk" wird löchrig und versinkt im Chasos.

Nun wer die totale Kostenoptimierung will ............ der wird eher früher als später wegoptimiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?