16.02.11 16:57 Uhr
 3.117
 

Studie: Ecstasy unschädlich für das menschliche Gehirn

Eine in den USA veröffentlichte Studie zeigt, dass der Gebrauch von Ecstasy keine Schäden am menschlichen Gehirn verursacht.

Amerikanische Wissenschaftler ließen 52 Testpersonen intensiv nach dem Konsum von Ecstasy testen und verglichen die Ergebnisse mit denen von 59 Nicht-Konsumenten. So konnten keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen festgestellt werden.

Gründe für die bisherigen falschen Annahmen, dass Ecstasy schädlich für das Gehirn sei, seien laut den Wissenschaftlern falsche Untersuchungsmethoden. Dennoch kann die Einnahme der Droge zu physischen Schäden führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Droge, Gehirn, Ecstasy, Schädigung
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 16:57 Uhr von camperjack
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Einige werdens wahrscheinlich schon immer gewusst haben, andere freuen sich nun über eine Rechtfertigung der Einnahme.
Kommentar ansehen
16.02.2011 17:02 Uhr von LocNar
 
+21 | -8