16.02.11 15:43 Uhr
 3.102
 

Afghanistan: Hochschwangere Soldatin leistete Dienst - Sie bemerkte ihren Zustand nicht

Eine britische Soldatin hat noch im siebten Monat ihrer Schwangerschaft Frontdienst in Afghanistan geleistet - weil weder sie noch sonst jemand ihren Zustand bemerkte.

Ihre Gewichtszunahme schob sie auf den Stress. Nach ihrem Einsatz machte sie Urlaub auf Teneriffa, am Pool bekam sie Krämpfe und realisierte nicht, dass das die Wehen waren.

Das von der Presse getaufte "Kriegskind" Josh kam schließlich zur Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Afghanistan, Soldat, Dienst, Zustand
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 15:54 Uhr von Themania
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gesund: oder ungesund? Der Part fehlt leider.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:35 Uhr von Hatuja
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
nicht bemerkt? Ok, ich bin keine Frau, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass eine Frau, vor allem noch eine trainierte Soldatin, erst bei der Geburt des Kindes merkt das sie schwanger war!
Die "Gewichtszunahme" sieht doch optisch anders aus wenn eine Frau schwanger ist, als wenn die einfach ein bisschen zulegt. Außerdem ist das ja wohl auch nicht das einzige Merkmal...

Ist mir irgendwie suspekt!
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:45 Uhr von uhrknall
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen, dass das Kind später mal eine annehmbare Laufbahn einschlägt - anders als die Mutter jedenfalls.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:59 Uhr von Vargavinter
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"Das von der Presse getaufte "Kriegskind" Josh" Bei dem Satz wird einem schon schlecht...
Kommentar ansehen
16.02.2011 17:09 Uhr von Migg
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@hatuja: Ist tatsächlich schwer zu glauben, ich kenne aber so nen Fall im Freundeskreis. Da haben die Eltern auch blöd geschaut, als das Kind auf einmal da war.
Kommentar ansehen
16.02.2011 17:49 Uhr von Mario1985
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
gibt leute die Situationen einfach nicht wahr haben wollen, und verdrängen diese Möglichkeiten und dann wenns dann zu spät ist merken sie es....
Kommentar ansehen
16.02.2011 18:42 Uhr von TheCatstein
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
also ich möchte schon gerne wissen welch ein geisteskind diese soldatin ist,

das muss doch eine frau bemerken dass sie schwanger ist!

grüsse aus wien

fritz
Kommentar ansehen
16.02.2011 20:26 Uhr von maximleyh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich kann nur sagen dass es bei meiner mutter genuaso war... bei ihr hat man es auch nicht gesehen.. und sie hat es auch erst bei der geburt erfahren...
Kommentar ansehen
16.02.2011 22:56 Uhr von uhrknall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Es macht immer Spaß, bestimmten Leuten auf den Schlips zu treten ;)
Mir sind die Soldaten in Afghanistan sowas von egal. Wenn selbst du sie mit bestimmten vorbestraften Ghetto-Kids vergleichst, sagt das über die "Helden" an der Front und über unsere Politik sehr viel aus...
Kommentar ansehen
17.02.2011 10:00 Uhr von uhrknall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Also dein Beißreflex funktioniert ganz gut.
Jetzt hast du es mir aber gegeben
*schluchz*
:D

Werd erstmal erwachsen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen
Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media
Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?