16.02.11 13:32 Uhr
 512
 

Charlie Sheen: "Nüchtern zu sein ist langweilig"

Kaum aus seiner Entzugsklinik draußen, meldet sich Schauspieler Charlie Sheen mit den Worten, dass er nicht daran denke sich zu ändern zurück.

Er sagte, er wäre vor langer Zeit mal fünf Jahre lang clean gewesen, aber "nüchtern zu sein ist langweilig".

Es sei einfach nicht authentisch für ihn nüchtern zu sein, dies entspräche einfach nicht seinem Charakter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Alkohol, Charlie Sheen, Entzug, Langeweile
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal-Schauspieler fast pleite: Ex-Frauen erlassen Charlie Sheen Alimente
Charlie Sheen plant eine Reality-TV-Show über seine HIV-Erkrankung
Charlie Sheen hat wieder zu Marihuana gegriffen: "Dachte, ich würde sterben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 13:37 Uhr von nemesis128
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Realität ist eine Erscheinung, die durch Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:44 Uhr von eviltuxX
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
oder: realität ist nur was für leute die mit drogen nicht umgehen können :)
Kommentar ansehen
18.02.2011 10:30 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er wird: Und Drogen sind was für Luschen.
Der wird nicht alt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal-Schauspieler fast pleite: Ex-Frauen erlassen Charlie Sheen Alimente
Charlie Sheen plant eine Reality-TV-Show über seine HIV-Erkrankung
Charlie Sheen hat wieder zu Marihuana gegriffen: "Dachte, ich würde sterben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?