16.02.11 13:17 Uhr
 411
 

Rechtspopulist Geert Wilders ist erbost über Karikatur, die ihn als KZ-Wächter zeigt

Im Falle der Karikaturen um den Propheten Mohammed und die darauf folgenden Empörungen von Islamisten, bemühte Geert Wilders noch die Meinungsfreiheit.

Nun ist er selber "Opfer" einer sarkastischen Karikatur geworden und Wilders will nicht mehr von Meinungsfreiheit sprechen. Die Zeichnung zeigt ihn als KZ-Wächter, der Migranten in eine "Dusche" schickt.

Die Karikatur stammt von der Seite "Joop.nl", die Wilders nun boykottieren will. Die Zeichnung ist eine Anspielung auf die Idee des Rechtspopulisten eine Art Containerdorf zu bauen, in dem Kriminelle und deren Familien untergebracht werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: KZ, Karikatur, Geert Wilders, Wächter, Rechtspopulist
Quelle: blogs.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
NL/Geert Wilders (PVV): "Trump wird die Geschichte für immer verändern"
Niederlande: Angeklagter Rechtspopulist Geert Wilders bleibt Prozess fern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 13:28 Uhr von jupiter12
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
tja, unabhaengig von seiner Ideologie, wer AUSTEILT muss auch EINSTECKEN koennen!
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:07 Uhr von Jaybay
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@topic: Ach armer Geert, tut mir richtig leid...erst auf anderen rumhacken und Religionen durch den Kakao ziehn und auf einmal bei einer eigenen Karrikatur rumheulen...einfach lächerlich der typ!

@DerBlonde:
kannst du die Sure im Koran angeben, wo das angeblich steht?Denn das Mohammed ein "Kinderficker" sein soll,hör ich zum ersten mal...und man hat ja schon viel über Mohamed gehört...
Von daher wäre es ganz nett, wenn du deine Behauptung untermauern könntest...

@Atze:
Ah, danke Dir für die Zusammenfassung und den Link.

[ nachträglich editiert von Jaybay ]
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:29 Uhr von Conner7
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Verkehrte Welt - Schaaf im Wolfspelz? die Karikatur trifft bei Wilders Vergangenheit wohl wenig zu, höchstens auf der anderen "Seite".

Wilders, der Islam-Hetzer und Israel-Speichellecker Nummer eins!

Wieder etwas aus dem Kapitel: Wie verarschen wir die Welt!

[ nachträglich editiert von Conner7 ]
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:10 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Das hört sich fast nach einen Wahlspruch der APPD an (Gewalttäter-Erlebnis-Park(GEP))

Und zur Karikatur: Nunja.. wayne. Wer austeilt muss eben auch einstecken können.
Kommentar ansehen
16.02.2011 19:18 Uhr von selphiron
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Jaybay: Nein er kann dir keine Sure nennen.Denn um ehrlich zu sein, hat er es in einer NPD-Kundgebung gehört und wie wir ja alle wissen glaubt die NPDWählerschaft so ziemlich alles was die Partei einem mitteilt.Folglich denken sie kaum nach was du auch hier in diesem Video sehen kannst:http://www.youtube.com/...
Oh, man muss jedoch auch betrachten, dass die Medien auch ziemlich viel unternommen haben um Mohammed als einen möglichst schlechten Menschen darzustellen.

[ nachträglich editiert von selphiron ]
Kommentar ansehen
17.02.2011 18:35 Uhr von Saracen
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: Halt einfach deine dumme Fresse.
Hier geht es um Wilders wie er mit einer Karikatur von sich selbst reagiert und nicht um deine Fantasiegeschichten und Islamhetze.

[ nachträglich editiert von Saracen ]
Kommentar ansehen
17.02.2011 22:46 Uhr von Saracen
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: was heute als Islamkritik definiert wird, ist in Wirklichkeit reine Islamhetze.
Immer wenn es Unabhängigkeitsbestrebungen von Christen gibt,spricht man von Freiheitskämpfern und dann ist die ganze welt hinter ihnen und verlangt ein Referendum und Abspaltung, siehe Südsudan und Osttimor.
Aber wenn Muslime für ihr Recht auf der Welt kämpfen, spricht man von Terrorismus.
Die Medien sind derzeit so voller Islamhass, dass man ihnen noch nicht einmal die Freiheit gönnt, siehe Ägypten und Tunesien.
Sofort schreien sie:"Oh armes Israel. wir haben Angst um Israel!"
Man nimmt die Unterdrückung der Muslime in Kauf, damit die einpaar Juden im Nahen Osten in frieden leben können.

Ach komm! Laber kein Mist...
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:32 Uhr von Flutschfinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Saracen: Jetzt fahr mal wieder einen Gang runter. Auch Du wirst hoffentlich irgendwann über diese Hirngespinste hinwegkommen. Auch wenn viele das Gegenteil propagieren, ich bin der festen Überzeugung, das langfristig der Islam (so wie vorher schon das Christentum in Europa) verlieren wird. Zu unlogisch ist der ganze Koran. Mit der Bildung kommt die Erkenntniss. Der Bremsklotz Christentum hat sich ja schon gelockert, ich hoffe für die arabische Welt, das sich möglichst schnell der Bremsklotz Islam löst.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
NL/Geert Wilders (PVV): "Trump wird die Geschichte für immer verändern"
Niederlande: Angeklagter Rechtspopulist Geert Wilders bleibt Prozess fern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?