16.02.11 12:21 Uhr
 144
 

Aufruf zu "Tag des Zorns" in libyschen Städten

Nach Unruhen in Tunesien und Ägypten beginnt nun auch in Libyen die Volksseele zu brodeln. Für Donnerstag wurde in verschiedenen Städten Libyens zu einem "Tag des Zorns" aufgerufen.

In Bengasi kam es bereits zu Konfrontationen zwischen Gegnern und Anhängern des libyschen Staatschefs Muammar el-Gaddafi sowie der Polizei. 14 Menschen wurden verletzt. Die Polizei nutzte Tränengas und Gummigeschosse, um die Proteste niederzuschlagen.

Das libysche Staatsfernsehen zeigte keine Aufnahmen der oppositionellen Demonstrationen. Dagegen wurden hier Bilder von Pro-Gaddafi-Kundgebungen ausgestrahlt.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Opposition, Aufstand, Aufruf, Tag des Zorns
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?