16.02.11 12:21 Uhr
 147
 

Aufruf zu "Tag des Zorns" in libyschen Städten

Nach Unruhen in Tunesien und Ägypten beginnt nun auch in Libyen die Volksseele zu brodeln. Für Donnerstag wurde in verschiedenen Städten Libyens zu einem "Tag des Zorns" aufgerufen.

In Bengasi kam es bereits zu Konfrontationen zwischen Gegnern und Anhängern des libyschen Staatschefs Muammar el-Gaddafi sowie der Polizei. 14 Menschen wurden verletzt. Die Polizei nutzte Tränengas und Gummigeschosse, um die Proteste niederzuschlagen.

Das libysche Staatsfernsehen zeigte keine Aufnahmen der oppositionellen Demonstrationen. Dagegen wurden hier Bilder von Pro-Gaddafi-Kundgebungen ausgestrahlt.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Opposition, Aufstand, Aufruf, Tag des Zorns
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein
Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?