16.02.11 11:59 Uhr
 3.399
 

Eltern sollten verhindern, dass Haustiere Kindern das Gesicht lecken

Ulrich Fegeler vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat jetzt darauf hingewiesen, dass Kinder nicht von Haustieren im Gesicht abgeleckt werden sollten. Auch das Küssen und das gemeinsame Liegen im Bett sollte vermieden werden.

Falls es doch dazu kommen sollte, dass ein Kind von einem Tier abgeleckt wird, sollte sofort mit Wasser und Seife die Stelle gereinigt werden.

Der Grund für die Vorsicht sind Bakterien wie zum Beispiel Pasteurella im Maul der Tiere. Diese sind für die Tiere meist harmlos. Beim Menschen können sie aber schwere Krankheiten verursachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Eltern, Gesicht, Haustier, Lecken
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 12:11 Uhr von kingoftf
 
+65 | -6
 
ANZEIGEN
ich: habe es sogar überlebt, dass mir ne Kuh das Gesicht abgeschleckt hat, auf dem Bauernhof meiner Großeltern, in Zeiten von Sagrotan und Co heutzutage undenkbar.
Kommentar ansehen
16.02.2011 12:23 Uhr von Leeson
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Was einen nicht umbringt: härtet ab.
Ja alles immer schon Keimfrei machen, dann baut sich der eigene natürliche Schutz des Immunsystem auf.

Wir haben Schnecken und sonstewas gegessen als Kleinkinder.
Und? Wir leben noch.
Kommentar ansehen
16.02.2011 12:25 Uhr von GenGemuese
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
War Wolfsburg wohl schneller als ich :)
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:04 Uhr von xenonatal
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Also zumindest von Hunden: habe ich einmal gelesen, soll man sich nicht über den Mund schlecken lassen. Und zwar weil es nicht gut für den Hund ist! Da seine "Maulflora" wohl keimfreier ist als die des Menschen.
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:12 Uhr von uhrknall
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme mich nur in Acht vor dem Hundebandwurm, denn mit dem ist nicht zu spaßen. Auch wenn ein Hund vorher einen Kot-Haufen untersucht hat (und sich dann über die Nase leckt), halte ich lieber etwas Abstand.
Ansonsten habe ich noch nie von Problemen durch Hunde-Bazillen gehört.

Aber jetzt werden sogar schon antibakterielle Müllbeutel beworben - lasst die bloß im Geschäft liegen! Gerade Kindern tut man damit keinen gesundheitlichen Gefallen.
Willkommen in der Allergiker-Gesellschaft!
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:16 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Was uns nicht hart macht bringt uns um... oder so ähnlich. ;)
Also wenn ich ständig lese was man alles nicht tun soll frage ich mich wirklich wie ich meine Jugend überleben konnte.
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:19 Uhr von Revej
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten die Kinder in Watte einpacken und Vakuumverpackt aufheben (sofern sie es überleben) so werden sie jedenfalls nicht krank.
Was Bakterien angeht, kann der menschliche Mundraum mit dem Hund ganz gut mithalten, also aufpassen, dass die Kinder sich nicht gegenseitig ablecken. :D

Es ist nicht sehr reinlich, das stimmt wohl, aber tötet nicht gleich alles ab, was die Kinder abhärtet, sonst sind sie als Erwachsene totale Weicheier, die bei den kleinsten Sachen schon krank im Bett liegen.
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:41 Uhr von IceWolf316
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Also: ich bin mit Tieren aufgewachsen. Als ich geboren wurde haben meine Großeltern einen Hund gekauft mit dem ich zusammen aufwachsen sollte. Mein Hund und ich, wir waren eine Seele. Der hat mich abgeschleckt immer und immer wieder, später hatte ich eine Katze und auch die hat das gemacht. Jetzt habe ich wieder einen Kater und auch der darf es. Ich habe noch NIE irgendetwas davon gekriegt, ich habe keine allergien kein gar nichts!

Die Leute wollen am liebsten in einer sterilen Blase leben und selbst SEX verbieten... dabei werden ja körperflüssigkeiten ausgetauscht und das könnte eklig sein...

Ich brech noch ins essen mit dieser Gesellschaft
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:49 Uhr von Reddevil1212
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hey: soll sich doch jeder dem oder der es gefällt, lecken lassen wo und von wem es ihnen lieb ist!

was regt ihr euch denn alle so künstlich auf?
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:03 Uhr von Vargavinter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Pasteurella, hört sich an wie ein Frischkäse *Brot mach*
Komisch, ich bin mit nem Hund aufgewachsen und habe weder Allergien noch irgendwelche Parasiten in mir...der Rest meiner Familie auch nicht...Wenn ich dann aber die Sagrotankiddies heute sehe, die keine Erdnüsse, Milch, Katzen, Hunde, Soja, Gluten usw in ihrer Nähe haben dürfen...naja dann frag ich mich, wie einige andere hier auch, ob das wirklich alles so gut sein soll, was uns Herr Fegeler hier empfiehlt.
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:27 Uhr von LocNar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
This news was sponsored by Sagrotan ^^: Ich hasse diese überdesinfizierte Gesellschaft.

Sagrotan Tücher, Seife, Spray ,(Kondome ?? ;)), usw. usw.

Wir waren früher als Kinder nie großartig krank, auch ohne den ganzen Kram.
Kommentar ansehen
16.02.2011 15:30 Uhr von killerkalle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
SOLCHE DRECKS PANIK STUDIEN: SOLLTEN VERMIEDEN WERDEN ......sonst sind wir in bald so dran wie die amis und laufen mit so einem desinfektionsmittelspraydose rum und nach jedem händeschütteln erst mal sprühen


KRANK .....
Kommentar ansehen
16.02.2011 15:46 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Lachhaft: Und als nächstes sollen Kinder keine Türklinken mehr anfassen, denn was sich so auf denen tummelt, ist ein noch heftigerer Bakteriencocktail. So ein Unfug.
Einige Teile der Bevölkerung übertreiben es mit dem Hygienewahn und wundern sich dann, dass sie jedes harmlose Bakterium von den Füßen haut.
Kommentar ansehen
16.02.2011 15:48 Uhr von Xanses
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch ein Zungenkuss zwischen Menschen ist gut, aber ein Hundeschlecker auf die Wange, Hand, usw. soll gefährlich sein?!

Wir berühren jeden Tag 100te Gegenstände mit gefährlichen Keimen und keiner ist sich der Gefahr bewusst und wie viele Leute waschen sich nach dem Klo nicht die Hände?!

Die machen mal wieder großen Wirbel und später ist es nur halb so wild....
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:05 Uhr von Mecando
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Bullshit. Dann sollte man (also wir Menschen) uns auch nicht mehr küssen.
Der menschliche Mund ist ´unsauberer´ als der eines Hundes.
In unseren ´Schnauzen´ leben mehr und vor allem gefährlichere Bakterien als in einem Hundemaul...
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:12 Uhr von xenonatal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich kann man sich eine: vaginale Mykose einfangen bei fremden Hunden.
Beim eigenen Tier hat frau sie ja sowieso schon. *böseböse* ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:17 Uhr von tsuyo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oah Leute: Früher war ich täglich draussen, hab im Dreck gespielt, hab auf Wiesen gespielt, wurde ab undzu von Hunden abgeleckt.

Und geschadet hat´s mir definitiv nicht. Es war ne tolle Zeit.
Mir kommts vor, als ob die Menschen immer mehr "Sicherheit" eingetrichtert wird.

Is doch kacke. Irgendwann ist hier alles nurnoch weiß und Steril.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:24 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tante Trude hat auch immer den Papagei geküsst

War nicht gut!

Der Papagei ist davon eingegangen.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:53 Uhr von cyx148
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
omg: ich hab mit mein hund mein essen geteilt MIT DEM SELBEN LÖFFEL!! und das mit 2 3 jahren!! und bin heute kerngesund
Kommentar ansehen
16.02.2011 17:42 Uhr von diehard84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tz...ich glaubs ja ned: am besten die richten gleich noch ne notfall hotline ein falls es zum supergau gekommen ist, alle beteiligten unter schock stehen und psychiologische betreuung benötigen....auch kompetente sellenklemptner sollten die gleich bei der hand haben um dort die nächsten jahre das ganze in wöchentlich mehrmaligen sitzungen aufzuarbeiten und dieses trauma überwinden zu können...

......echt verwunderlich was hier für generationen hochgezüchtet werden die dann beim ersten keim auf den sie draußen treffen fast schon ins koma fallen weil ja alles super rein, keimfrei und was weis ich sein muss...und die kehrseite sind dann alle möglichen allergien und die frage nach dem warum...

ne gesunde portion dreck gehört beim aufwachsen einfach dazu ...und das sieht man dann auch an den kids die gesund sind obwohl sie jeden Tag in der natur spielen und an denen die mit nix in kontakt kommen sich 50x die hände waschen und am besten noch mit sagrotan oder febreeze oder wie der scheiss alles heisst die keime getötet und gerüche unterbunden werden...

im übrigen ist Hundesabber ziemlich hygienisch wenn die sich nicht gerade den arsch geleckt oder irgendwo im dreck gefressen haben oder wieso können die sich wunden lecken und sie so reinigen...würden wir das mit unserer verkeimten spucke machen gibts bestimmt die schönsten entzündungen

[ nachträglich editiert von diehard84 ]