16.02.11 11:15 Uhr
 1.968
 

Internet Explorer 9 soll kein moderner Browser sein

Laut dem Mozilla-Mitarbeiter Paul Rouget ist der neue Internet Explorer 9 kein moderner Browser. Auf seine Frage "Ist der IE9 ein moderner Browser?" antwortete er mit einem deutlichen "Nein". Er sei besser als der IE8, aber noch immer kein wirklich moderner Browser.

Microsoft stellt seinen neuen Browser als besonders HTML5-konform dar und verweist dabei auf deine HTML5-Testsuite des W3C. Das WWW-Konsortium selbst betont aber, dass die Ergebnisse noch nicht ernst zu nehmen seien. Auch Roguet wies nochmals darauf hin.

Von 99 Prozent HTML5- und 100 Prozent CSS3-Konformität sei der Internet Explorer 9 noch weit entfernt. Die W3C-Test seien nicht dafür gedacht, Standardkonformität sicherzustellen. Roguet wies außerdem darauf hin, dass der IE9 in der Realität zwei Jahre hinterher hinken würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tente
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Browser, Firefox, Internet Explorer, Internet Explorer 9, modern, Paul Rouget
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 11:15 Uhr von Tente
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ein moderer Browser ist der IE9 auch meiner Meinung nach nicht. Mircosoft wirbt mit Neuheiten die andere Browser schon lange unterstützen. Mircosoft sollte über das Konzept des IE vielleicht nochmal nachdenken.
Kommentar ansehen
16.02.2011 11:48 Uhr von Major_Sepp
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: Eines ist jedenfalls sicher:

Der RC vom IE9 schlägt FF4 in Sachen Geschwindigkeit in jeglichen Tests.

Vielleicht hätte man das Herrn Roguet mal vor halten sollen.^^
Kommentar ansehen
16.02.2011 11:58 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
der internet explorer und der windows media player sind wirklich das mieseste was es im bereich browser und medienplayer gibt. diese beiden programme meide ich bereits seit jahren strikt.

aber nicht alles von microsoft ist schlecht. es gibt auch viele gute produkte von dieser firma. windows selbst z.b. empfinde ich als das beste betriebssystem für den allgemeinen computernutzer, das es gibt. ich hatte noch nie größere probleme mit windows und ich arbeite seit der version 3.11 damit. ebenso finde ich z.b. den windows live messenger sehr gut, deutlich besser als z.b. icq. auch bei den emailprogrammen finde ich outlook von der bedienung her am angenehmsten.
Kommentar ansehen
16.02.2011 12:23 Uhr von Slingshot
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost: Den IE hab ich im Laufe der Zeit durch Firefox ersetzt. Das liegt aber schlicht und ergreifend nur an Adblock Plus sowie den weiteren vielen Plugins, die verfügbar sind. Wär das auch beim IE der Fall, würde ich zurückwechseln.

Was den WMP angeht, den verwende ich nach wie vor als Standardplayer. Nur meine Filme und Videos schau ich mit dem Media Player Classic an. Für viel mehr brauch ich das Zeugs auch gar nicht. Früher mal WinAmp gehabt, aber das Teil war nicht so der Bringer. =/
Kommentar ansehen
16.02.2011 12:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn es manchen komisch vorkommt Bei Internetproblemen auf manchen Formularseiten, habe ich schon einigen kurz den Firefox runtergeladen um nachzuprüfen ob das eventuell am IE liegt.
Bis jetzt wollte noch jeder (!) wieder den IE benutzen. Allgemeiner Kritikpunkt ist, dass der Firefox manche Seite sehr langsam lädt - manchmal sogar gar nicht. Hingegen der IE jede Seite, und sei sie noch so miserabel programmiert, problemlos öffnet.
Ich nutze (wie andere auch) seit über 10 Jahren den IE ohne auch nur mal das kleinste Proplem mit Viren oder Sicherheitslücken gehabt zu haben.
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:30 Uhr von Decment
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab ihn mir installiert: den IE9, und ich muss sagen das Ding ist Mist.
Benutz jetzt wieder Chrome...

Aber dass is sicherlich Geschmackssache, surfen kann man mit allen.
Kommentar ansehen
16.02.2011 13:47 Uhr von DJCray
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht ... das ist das Problem von Quasistandards....

Wenn es mit dem IE funktioniert liegts am Firefox.....

Geniale Aussage...

Wenn man aber seine Webseite programmiert und einen Sch*** darauf gibt, dass es einer Norm entspricht, dann funktioniert es nicht mit allen Browsern....

Heutzutage SEHR gefährlich, da ich keinem Kunden vorschreiben kann, welchen Browser benutzt werden soll.

Und seitdem es Smartphones gibt ist dieser Trend umso gefährlicher...

Nicht erreichte Kunden sind schnell beim Wettbewerber, der es besser macht?

Ich nutze den IE auch schon seit Windows NT 4.0 (frisch aus der CD-Presse 1996/1997) für Windows Updates ...... und der IE wurde immer durch Netscape oder Firefox ersetzt, wenn es um normales Arbeiten ging.

Selbst mein damaliger Chef, der nur auf MS stand, hatte es eingesehen, dass eine Kontrolle nur mit dem IE verwegen wäre.

Oder ob jemand auf Opera oder Safari steht ist am Ende jedem überlassen.

Aber der IE wird nicht von mir verwendet ;-)

Gruß
DJ

PS: Witzigerweise hat sogar mein Kollege, der nur den IE verwenden wollte dann den Firefox installiert..... nur zu Testzwecken natürlich ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:37 Uhr von Tente
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@apartam_gift: Einer, der tatsächlich die Standards des W3C zu einem Großteil implementiert. Nicht nur wie der IE9 zu etwas über 60% (siehe Quelle). Mozilla Firefox kommt bei den Tests auf 87% und ist vermutlich damit nicht mal der Beste. Und ich sags nochmal. IE9 wirbt mit Neuheiten, die andere Browser schon lange besitzen.

Vorhin hab ich irgendwo in den Kommentaren gelesen, dass der IE immerhin alle Seiten anzeigen kann, egal wie scheiße sie entwickelt sind. Jap, dass ist aber kein Qualitätsmerkmal, wenn er sie interpretiert. Das sagt einfach nur aus, dass sein Interpreter genau so scheiße ist und einfach standards ignoriert. Wenn ein W3C-konformer Browser auf eine Seite geht die scheiße entwickelt ist, und sie daher nicht anzeigen kann ist nicht der Browser schlecht, sondern der Interpreter so gut entwickelt, dass er die Standards umsetzen will und es aber schlicht weg nicht geht. Man kann einen keinen Kompromiss dazwischen setzen. Entweder ist eine seite den Standards entsprechend oder eben nicht. Dafür gibt es sie ja.
Kommentar ansehen
16.02.2011 15:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@phunkei da kann ich dir jetzt nicht zustimmen. Ich schaffe es mit Mühe meine eigene Firmenwebseite zu programmieren - aber für mich ist es jedesmal ein Greuel, dass Firefox, Safari, Chrome und Opera die Tabellen und Zellen unterschiedlich hoch darstellen. Wenn man nicht oftmals transparente gifs in die Zellen einbaut, kommt da oft Chaos raus. Der eine Browser macht schmale Zeilen, der andere himmelhohe. Und gerade Firefox war in älteren Versionen nicht genau im Einhalten von Pixelmassen. Und Tabellen für das Layout zu verwenden ist Uralttechnik die funktionieren sollte.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:17 Uhr von Tente
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Du machst Table-Layouts? Dann biste echt selbst Schuld.

Du weißt, dass Du als Firmeninhaber und Entwickler einer Firmenwebsite die Verantwortung hast, die Website barrierefrei zu gestalten? Lass mal ein Table-Layout von einem HTML-Reader vorlesen. Dann hörste mal wie ein Blinder eine mit Tabellen designte Seite hört. Ein graul!
Pixel-Gifs als Placeholder? -> CSS? 1 Pixel ist da auch genau immer 1 Pixel. Ob in IE oder irgendeinem anderen Browser. Ganz davon abgesehen entwickelst du dann deine Websites nicht nach W3C Spezifikationen, denn jedes Tag hat eine bestimmte Aufgabe. Und Tabellen dienen da bestimmt nicht fürs Layout, sondern wie der Tagname schon sagt: für Tabellen. Wenns ein Browser dann nicht nach deinen wünschen Rendern kann, dann ist das nicht die Schuld des Browsers, sondern deine.

Lass wenn du nur Table-Layouts drauf hast, die Arbeit lieber einen Profi machen.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tente ich weiss, dass du Recht hast.
Aber momentan fragen mich Firmen und andere Seitenbetreiber bei welchem "Profi" ich meine Seiten mache lasse. Tabellenlayout mag derart out sein, wichtig ist nur, dass sie gut ausschauen und Kunden kommen.
Solange die Profis mit moderner Technik kein schöneres Layout hinbekommen - als ich mit Tabellen - machts doch echt keinen Sinn. Solange bastle ich mit css, php und erzeuge Tabellenlayout.
Irgendwann stell ich aber mal komplett um, wenn ich mal Zeit finde die Seiten zu überbeiten.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:52 Uhr von Tente
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Du könntest blinde/mehr anderweitig eingeschränkte Kunden bekommen =D

Die Umstellung solleste aber wirklich machen. Mit CSS kann man auch alles machen, was mit Tabellen geht. Es ist komplizierter, aber den Spezifikationen entsprechend. Tu dem WWW einen gefallen ;) Table-Layout ist echt böse, egal wie gut es aussieht. Benachteiligt tatsächlich die Behinderten enorm.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:58 Uhr von httpkiller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Zeig mir dein Layout und ich zeige dir min 1 Profi der mit CSS was besseres macht.

Wobei es ja generell keine Auswirkungen auf das Aussehen hat ob man jetzt Tabellen oder CSS nutzt. Aber mit Blick auf die Dateigröße, Ladezeit, Barrierefreiheit, sollte man auf jeden Fall CSS Designs machen. Wobei Tabellenlayoute ja mittlerweile immer mehr in der Minderheit sind. Zum Glück.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?