16.02.11 09:26 Uhr
 897
 

Bayern: Konsum von Modedrogen wie "Lava Red" und "Bonzai Winter Boost" nimmt zu

Die neuen Kräutermischungen sind schon jetzt die neue Modedroge. In kleinen Tütchen verpackt sehen sie harmlos aus, können aber verheerende Folgen haben. Nun hat man festgestellt, dass der Konsum in Bayern weiter steigt.

Am Beispiel eines 18-Jährigen kann man erkennen wie gefährlich sie sind. Er hat sich in Erlangen eine dieser Tüten gekauft und zusammen mit Tabak zu einem Joint gedreht. Als er diesen dann rauchte, brach er zusammen. Erst am nächsten Tag im Krankenhaus ist er wieder aufgewacht.

Das ist nur einer der Fälle aus den letzten Monaten. Insgesamt sind bereits sieben Menschen im Raum Erlangen zusammengebrochen. Der Konsum der neuen Droge ist in jeden Fall legal. Enthalten die Tüten Cannabinoide ist der Verkauf strafbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Droge, Anstieg, Konsum, Kräutermischung, Lava Red
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 09:26 Uhr von maximleyh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Synthetisches Zeug ist ja eh immer eine Sache für sich. Klar ist das gefährlich. Das sind andere Sachen aber auch. Wahrscheinlich übertreibt das BLKA hier wie so oft.
Kommentar ansehen
16.02.2011 09:48 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sowas raucht ist selber schuld einfach bei der bekannten Pflanze bleiben, fertig.
Kommentar ansehen
16.02.2011 12:07 Uhr von JustMe27
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das liegt aber auch an der übelsten Verteufelung und Verfolgung von Kiffern, die so in keinem anderen Bundesland stattfindet. Hier machen die wegen 0,25 Gramm Gras ein Verfahren auf, welches durchschnittlich mit mindestens 6 Monaten auf Bewährung endet. Also ist man auch noch vorbestraft. In Berlin oder Hamburg lachen die über solche Stäubchen nur. Ich will hier Drogenkonsum echt nicht verherrlichen, aber das ist total überzogen und lächerlich, womit unsere Polizei und Justiz hier Zeit und Ressourcen verschwendet.

Und aus Angst vor ebendieser Verfolgung und Kriminalisierung weichen gerade die Jugendlichen auf solche Sachen aus. Wer will schon gebrandmarkt werden?

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
16.02.2011 12:12 Uhr von Jaybay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Just: oh ja...wie recht du da hast!
Kommentar ansehen
16.02.2011 19:46 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Just: "Hier machen die wegen 0,25 Gramm Gras ein Verfahren auf"

Das´s jetz abern Scherz oder?! Für nichtmal 1 Joint o.O
Kommentar ansehen
12.06.2011 21:29 Uhr von offek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEFÄHRLICH!! Lasst die Finger von dem Zeug, zwei aus meinem Bekanntenkreis (KEINE unerfahrenen Kiddies) sind total umgegangen: nach nur einem Kopf Schaum vorm Mund, Krämpfe, nicht ansprechbar, neurologische Symptome.. einer kam ins Krankenhaus... das gehört verboten!!!

Weil man harmlose Kiffer in die Illegalität drängt kommen solche Dinge auf, das is blanke Chemie!! Aber klar ist es verlockend, da nicht nachweisbar. Alle mit Führerschein sind da natürlich angesprochen.
FICK DEUTSCHLAND was das betrifft! Sollen die Bullen mal im Bundestag einlaufen und unsere Politiker kontrollieren - ich garantier euch die finden Koks en masse! VERLOGENE HURENSÖHNE! tut mir Leid aber mit anzusehen wie es dem ging war echt hart. Es muss was passieren, so kanns nich weitergehen...

[ nachträglich editiert von offek ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?