16.02.11 08:37 Uhr
 247
 

Ausbau des neuen Mobilfunkstandards LTE in Ballungsgebieten zügiger als erwartet

O2 Telefónica kündigte nun an, den neuen Mobilfunkstandard "LTE" in Ballungsgebieten schneller einzuführen als bisher geplant.

Vorgabe an die Mobilfunkbetreiber war es, zunächst die "weißen Versorgungsflecken", also die eher unterversorgten ländlichen Gebiete, mittels LTE zu versorgen. Dies soll nun aber laut O2 bereits im 2. Quartal 2011 weitgehend erledigt sein.

Daher schrieb O2 Telefónica nun die Bundesnetzagentur an, um eben den Ausbau innerhalb der Ballungsgebiete schneller vorantreiben zu können. Wie bereits auch ShortNews berichtete, wird gerade den Mobilfunknetzen der Ballungsgebiete ansonsten in den nächsten Jahren ein Kollaps vorausgesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SeRo1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mobilfunk, Ausbau, Gebiet, LTE, O2 Telefónica
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 08:37 Uhr von SeRo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt, wie sich die anderen Provider nach dieser Mitteilung äußern. Die Zeit sitzt doch allen Betreibern stark im Nacken.
Kommentar ansehen
16.02.2011 09:49 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Moment gibt es: noch nicht einmal in Ballungsgebieten überall eine befriedigende Datenübertragungsgeschwindigkeit. An manchen Ecken ist diese gleich Null.

Die Frage ist doch, wie teuer wird LTE für den Kunden und müssen dann dafür extra neue Endgeräte gekauft werden ?
Kommentar ansehen
16.02.2011 10:07 Uhr von SeRo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade das kann ja an dem bereits diskutierten Engpass liegen, der in etwa 2 Jahren zum Kollaps führen könnte. Wenn da nicht der Ausbau mittels LTE wäre.

Eine starke Erhöhung der Preise würden die Kunden nicht mitmachen, dies ist aber nach meiner Meinung nach nicht zu befürchten. hnliche Effekte blieben bei UMTS ja auch aus, bzw. waren nur auf Dienste beschränkt und dann auch nur recht kurz.
Da LTE an sich ja keine neue Funktion bringt sondern im Wesentlichen "nur" mehr Bandbreite sehe ich hier keinen Hebel für Preiserhöhungen. Der Wettbewerb wird da sein übriges tun.
Kommentar ansehen
16.02.2011 11:16 Uhr von Major_Sepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja genau: "Vorgabe an die Mobilfunkbetreiber war es, zunächst die "weißen Versorgungsflecken", also die eher unterversorgten ländlichen Gebiete, mittels LTE zu versorgen."

Das glaube ich erst wenn ich es sehe. Wir haben mittlerweile Mitte Februar und bis zum zweiten Quartal ist es nun wirklich nicht mehr lange hin. Bislang verfügt O2 noch nicht einmal über eine Verfügbarkeitsprüfung auf der Website.

T-Mobile und Vodafone melden nach wie vor keine Verfügbarkeit im kompletten Kreis, in dem ich wohne.

Wenn da nicht ein bisschen zu viel Optimismus dahinter steckt...
Kommentar ansehen
16.02.2011 11:20 Uhr von SeRo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war bisher eh immer eine, sagen wir mal, Definitionssache der Mobilfunkkonzerne.
Da wird jedes Wort in den Absprachen auf die Goldwaage gelegt und solange gebeugt, bis es fast gebrochen wird.
Kommentar ansehen
19.02.2011 21:51 Uhr von Phoenix79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema: Es ist utopisch, daß O² wirklich bis zum Ende des 2. Quartals den Ausbau soweit vorangetrieben hat. Die wollen einfach nur die Genehmigung das profitablere Geschäft vorzeitig abzuschöpfen.

@SeRo1: Die Preise für LTE sind höher, was eben an der höheren Bandbreite liegt. Völlig normal. Man bezahlt für sein 16k DSL auch mehr als für sein 6k.... Der Wettbewerb ist hier erstmal geringer, da nur Mitbewerber ins Rennen gehen und keine Provider Kapazitäten bekommen werden.

@Spynet: Genau... die wollen nur dich verstrahlen und dein Gebäude wirkt wie ein Trichter dafür. Alle anderen Gebäude sind so ausgerichtet, daß sie dein Gebäude im Ziel haben. Könnte man fast denken bei dir. :)

@Major_Sepp: Die Verfügbarkeit wird erst angezeigt, wenn die Technik schon steht. Ansonsten kannst du dich erkundigen bei dem Anbieter deiner Wahl. Wenn du dort einen kompetenten Mitarbeiter an der Strippe hast, kann der/die dir sagen, ob die Masten schon stehen oder nicht. :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?