16.02.11 07:43 Uhr
 586
 

Murnau: Zwei Jugendliche sterben, weil ein toter Dachs auf der Fahrbahn lag

Am Dienstagmorgen sind auf der Bundesstraße 2 in der Nähe von Murnau ein 18-jähriger Junge und ein 16-jähriges Mädchen in den Tod gerast.

Der 18-jährige Fahrer des Fahrzeuges verriss das Lenkrad, weil er einem toten Dachs, der auf der Straße lag, ausweichen wollte.

Das Auto rammte frontal einen Baum. Beide Insassen waren sofort tot. Ein Polizeisprecher sagte: "Er wollte nach rechts ausweichen und hat dann offenbar zu ruckartig und hektisch reagiert. Dass er Fahranfänger war, ist dafür wohl mitverantwortlich."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Jugendliche, Fahrbahn, Dachs
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 08:29 Uhr von Jacdelad
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Falsch, die Jugendlichen starben, weil der Fahrer dem Dachs ausweichen wollte. Was ich vermutlich auch getan hätte.
Allerdings vermute ich mal (und schüttet mich ruhig mit Minussen zu), dass der Fahranfänger zu schnell war. Möglicherweise nicht schneller als erlaubt, aber zu schnell als dass er das Fahrzeug beherrschen kann.

Trotzdem mein Beileid.
Kommentar ansehen
16.02.2011 08:54 Uhr von Holy-Devil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine der ersten Sachen die ich in/nach der Fahrschule gelernt habe: Solange es kein Kind / Mensch ist, der da auf der Straße ist, bremsen und draufhalten, niemals wegen eines Tieres das Lenkrad verreißen.

Klar bei nem Pferd wäre es was anderes.. Muss man dann schauen.
Kommentar ansehen
16.02.2011 09:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also ein toter Dachs rennt ja nicht einfach so auf die Straße. Im Normalfall erkennt man so ein Hindernis eigentlich rechtzeitig...

Hab den Unfall im Radio gehört, die B2 war zwischen Spatzenhausen und Murnau gesperrt deswegen. Das Stück ist schön gerade mit breiter Straße, lädt zum schnell fahren ein. Der Verdacht liegt schon nahe, dass der Junge etwas zu schnell unterwegs war. Sehr traurig, dass deshalb zwei junge Menschen sterben mussten.

Ansonsten überlegt man es sich schon, einem Dachs auszuweichen, die Viecher sind unglaublich kompakt und schwer. Da fährt man nicht einfach so drüber wie bei Hase, Fuchs oder Katze....
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:08 Uhr von supermeier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wann kommen endlich: psycholgische Voruntersuchungen und Belastungstests, bevor man jemand in die Fahrschule lässt?
Dann wäre das auch als Fahranfänger wahrscheinlich nicht passiert.
Kommentar ansehen
16.02.2011 16:09 Uhr von happycarry2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@devil: jep, das lernt man in der Fahrschule. Aber Ausweichen ist ein Reflex, da hat man nicht ewig Zeit sich zu überlegen ob man drüber fährt. Ich vermute das ich im Reflex auch versucht hätte auszuweichen.
Schrecklich für alle Angehörige und Freunde. Wegen Sek kann sich manchmal das ganze Leben veränden, Jederzeit, bei jedem Menschen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen
Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media
Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?