15.02.11 20:10 Uhr
 987
 

Steam: Indizierte Spiele möglicherweise bald auch in Deutschland

Wenn ein Spiel keine Altersfreigabe von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) erhält, wird es von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) auf den Index gesetzt und somit darf dann die ungekürzte internationale Fassung unter anderem nicht auf Steam erworben werden.

In einem Community-Interview mit Gabe Newell hat sich dieser nun auch zum Thema Altersverifikation und Zensur im Bezug auf Steam geäußert. So sei der deutsche Steam-Mitarbeiter Torsten Zabka "ein großer Fan" von der Idee einer Altersverifikation und dränge sogar auf eine Umsetzung.

Valve als "kreatives Unternehmen" habe die Sichtweise, dass es bei Inhalten von Spielen keine Beschränkungen geben sollte. Ob es in naher Zukunft zu der Umsetzung eines solchen Systems kommen wird ist ungewiss, jedoch gibt es jetzt zumindest erste Anzeichen dafür, dass es überhaupt dazu kommen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Retarded
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Game, Zensur, Steam
Quelle: www.hlportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu warnt: Erdogan könnte Deutschland in einen Bürgerkrieg treiben
Lukas Podolski eröffnet eigene Eisdiele in Köln
David Beckham spielt in "King Arthur"-Film mit fauligen Zähnen und Narbengesicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 21:23 Uhr von dexion
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Denke nicht das das umsetzbar ist. Und selbst wenn sie das schaffen, wer wird es dann nutzen? Ich meine jeder der alt genug ist und unbedingt ein spiel haben will, welches auf Schindlers Liste steht, der lässt es sich aus Österreich importieren oder lädt es sich runter....
Kommentar ansehen
16.02.2011 09:03 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hey in Deutschland doch kein Problem wir kriegen doch alle diesen supergenialen Ausweis (irgendwann mal), mit dem man alles machen kann, auch Feuer. Damit laesst sich das problemlos einfuehren und ein Spiel kostet dann nur 20Eur mehr, weil das Entwickeln und Verwalten dieses Systems was kostet und die ganzen Nutzerdaten muessen ja auch irgendwo gespeichert werden, nur damit sie nachher jemand ueber ne Sicherheitsluecke auslesen kann...

Naja, also im Grunde is so ne Altersverifikation nicht schlecht, wenn sie denn funktioniert. Kann ja nicht sein, dass das so laeuft, wie auf manchen xxx Seiten, wo man nur anklicken muss, ob man ueber 18 ist oder nicht...
Kommentar ansehen
16.02.2011 20:40 Uhr von Atropine
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man dann als 18 oder zumindest als 21 Jährige(r) sein Spiel unzensiert erwerben darf, finde ich das mit dem Altersnachweis mal richtig toll.

[ nachträglich editiert von Atropine ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?