15.02.11 15:49 Uhr
 967
 

New York trifft auf Frankfurt: Deutsch-amerikanische Börsenfusion nun offiziell

Im dritten Anlauf konnten sich die Aufsichtsräte der Deutschen Börse und der Nyse Euronext einigen. Sie schaffen damit den weltweit größten Handels- und Marktplatz für Aktien mit einem gemeinsamen Kapitalwert von 26 Milliarden Dollar.

Da die Börse in Frankfurt von ihrem Wert her größer ist als die New Yorker Börse, wird der deutsche Anteil 60 Prozent betragen. Ebenfalls gehen 10 der 17 Verwaltungsratsposten an die Frankfurter.

Die Fusion, die zuletzt noch Schwierigkeiten mit der Namensfindung hatte (ShortNews berichtete), soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maf86
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York, Frankfurt, Fusion, Aufsichtsrat, Deutsche Börse, Nyse Euronext