15.02.11 15:35 Uhr
 229
 

Danone will die Preise anheben

Der französische Lebensmittelkonzern Danone will die gestiegenen Rohstoffpreise an die Verbraucher weitergeben. Die Preisanhebungen im Jahr 2011 sollen die höheren Kosten für Milch ausgleichen.

Trotz des Preisanstiegs für Milch um zehn Prozent, konnte Danone im Gesamtjahr 2010 seinen Umsatz um 6,9 Prozent steigern.

Der Konkurrent Unilever plant mit derselben Strategie wie Danone die Mehrkosten abzufedern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterAK
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milch, Preiserhöhung, Joghurt, Unilever, Danone
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 16:08 Uhr von wrigley
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Was wird denn nicht teurer?

Langsam sollte es News über Dinge geben, die billiger werden - das wird nämlich eine Seltenheit -.-
Kommentar ansehen
17.02.2011 17:17 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ein Glück das ich nicht auf "Erdbeeraroma" mit "Zusatzstoffen" aus Bechern stehe.
Kommentar ansehen
17.02.2011 19:06 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: wenn mich nicht alles täuscht ist die H-Milch bei mir im Supermarkt nicht teurer geworden. Wie kann es dann sein, dass es bei so einem riesen Konzern der Fall ist?
Kommentar ansehen
27.02.2011 17:40 Uhr von Atropine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Höhere Kosten für Milch? Wollen die uns [email protected]? Unsere Bauern haben vor ein paar Jahren noch Milch literweise weggekippt und protestiert ohne Ende (ganz groß in den Schlagzeilen, heute kräht kein Hahn mehr danach), weil sie einfach zu wenig für ihre Milch bekommen, ihren Unterhalt nicht damit bestreiten können und jetzt sollen auf einmal die Milchpreise angestiegen sein?

Gut, dass es auch No-Name-produkte gibt, wo nicht so ein Reibach gemacht und [email protected] betrieben wird.

[ nachträglich editiert von Atropine ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?