15.02.11 14:30 Uhr
 5.530
 

Sachsen: Geheimnis der brennenden Frauenleiche geklärt

Am vergangenem Sonntag fand die Polizei in einem Wald in Sachsen eine brennende Frauenleiche und konnte nun das Geheimnis um die Person klären.

Es handelt sich um eine 23-jährige Frau aus Zwickau, das ergaben molekulargenetische Analysen.

Die Frau wurde mit einem stumpfen Gegenstand ermordet und anschließend angezündet. Die Verbrennung sollte wohl von dem Mord ablenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Leiche, Fund, Sachsen, Geheimnis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 15:00 Uhr von weg_isser
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Trauriges Schicksal, hoffentlich wird der Fall aufgeklärt.
Kommentar ansehen
15.02.2011 17:23 Uhr von Hawkeye1976
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@FuseHack: "offensichtlich wurde die dna der frau irgendwann mal von einem arzt an in die bundesweite dna datei übergeben"

Das halte ich für unwahrscheinlich. Da es einen Vermisstenfall gab, ist es wahrscheinlicher, dass die Typisierung anhand persönlicher Gegenstände der Vermissten (Haare aus der Bürste, Zahnbürste etc.) vorgenommen und dann mit der DNA der Leiche abgeglichen wurde.
Kommentar ansehen
15.02.2011 19:16 Uhr von Klopfholz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Irreführende Überschrift!!! Hier steht nichts drin, was nicht schon seit tagen bekannt ist:(
Kommentar ansehen
15.02.2011 23:12 Uhr von exchangefrank
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die: beschreibung der leiche erinnert mich irgendwie an das buch kalte asche....
Kommentar ansehen
16.02.2011 02:04 Uhr von HubuMubu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Verbrennung sollte wohl von dem Mord ablenken."

Die sollte wohl eher die Spuren die der Täter evtl. hinterlassen hat beseitigen. Denn eine brennende Frauenleiche im Wald lenkt einen ja nicht grade vom gedanken:"Mord" ab. Es unterstützt diesen eher.
Kommentar ansehen
17.02.2011 14:58 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: wenn schon kritisieren dan richtig,
der fundort liegt im landkreis zwickauer land.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?