15.02.11 13:43 Uhr
 402
 

Mann onanierte vor einer Mutter mit Baby im Kinderwagen

In Hürth ist am gestrigen Montag eine 32 Jahre alte Mutter mit ihrem im Kinderwagen liegenden Baby zu Fuß auf der Lortzingstraße Ecke Am Alten Klärwerk unterwegs gewesen.

Die Spaziergängerin entdeckte dort einen Exhibitionisten, der dort mit herabgelassenen Beinkleidern an seinem Penis spielte. Anschließend machte sich der Täter in Fußrichtung Efferen auf und davon.

Nachdem die 32-Jährige die Polizei alarmiert hatte, wurde umgehend nach dem Sittenstrolch gefahndet, allerdings ohne Erfolg. Bei dem Exhibitionisten handelt es sich um einen 20- bis 30-jährigen normal gebautem Mann. Er soll ein südländisches Aussehen gehabt und schwarze Kleidung getragen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mutter, Baby, Exhibitionist, Kinderwagen, Onanieren
Quelle: www.polizei-nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 13:47 Uhr von Jesse75
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hast du sonst nichts zu tun? Sag mal, suchst du den ganzen Tag nur nach solchen Onanier Nachrichten im Netz? Bitte kommentiere diese dann aber anders, es geht einem langsam auf den "Sack".

Zur News:
Wenn diese Typen alles öffentlich zeigen, dann sollte man sie auch öffentlich anprangern.
Kommentar ansehen
15.02.2011 13:50 Uhr von Guschdel123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und das beigefügte Bild ist wohl ein...Symbolbild?
Kommentar ansehen
15.02.2011 13:51 Uhr von Flutlicht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Guschdel123: Nein. Das ist das Fahndungsfoto einer Überwachungskamera.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?