15.02.11 13:26 Uhr
 2.577
 

Mager-Models sind out: Rundungen sind mehr und mehr gefragt

Scheinbar ändert sich der Trend der Modelszene wieder. Models sollen wieder mehr Rundungen bekommen. Das "New York Magazine" meint zwar, dass es noch zu früh sei von einem neuen Trend zu sprechen, doch der Ansatz sei da.

Models wie Lara Stone werden in letzter Zeit für immer größere Aufträge gebucht. Carole White ist die Begründerin der Modelagentur "Premier" aus London. Sie sagt, dass große Rundungen in letzter Zeit sehr gefragt seien - vor zehn Jahren undenkbar.

Doch mittlerweile werden immer mehr Models mit Körbchengröße D gesucht. Fit sollten die Models aber dennoch aussehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Model, Mode, Lifestyle, Agentur
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 13:26 Uhr von maximleyh
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich ist dieser Trend vorbei. Ich kann diese Hungerhaken nicht mehr sehen... Rundungen sind doch eh vieeel besser oder etwa nicht?!
Kommentar ansehen
15.02.2011 13:30 Uhr von Jacdelad
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, ich habe auch noch auf die Quelle geklickt und wurde von einer üblen Hackfresse bestraft. Naja, DNews halt...
Kommentar ansehen
15.02.2011 13:48 Uhr von Bluti666
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2011 15:09 Uhr von Kusja
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Judas: Dein, sie waren in, genauso wie wir in ihnen waren. ;)
Niveau ade

Sollte aber hinreichend bekannt sein, dass die meisten eher auf Kurven stehen. Und ich mein wirkliche Kurven, nicht diese ähm... Rosie o´donnald(oder wie die heißt) kurven.

OMG... diese Bilder >-<

LG Kusja
Kommentar ansehen
15.02.2011 16:06 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind denn: bitte schön Magermodels out? Gerade sind die Modewochen in New York und Berlin zu Ende gegangen. Wieder einmal haben die "Designer" zumeinst minderjährige Hungerhaken auf den Laufsteg geschickt.

Im letzten oder vorletzten Jahr haben die Veranstalter der Modewoche in verschiedenen Städten mal versucht, wenigstens ein Mindestgewicht bei Models durchtzusetzen. Die "Designer" sind sofort auf die Barrikaden gegangen.

Von einer Trendwende kann also keine Rede sein.
Kommentar ansehen
15.02.2011 21:17 Uhr von Kusja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas: Stells dir mal bildlich vor. Rechteckige Blöcke sind nicht rund ;D

Kurven ftw ^^

Lg &GN8
Kommentar ansehen
16.02.2011 00:00 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso hat bluti666 nur minus? genau das gleiche dachte ich nämlich auch. viele "journalisten/schwätzer" setzen übergewicht mit kurven gleich. als gäbs auf der welt nur magersüchtig oder fett, aber nichts dazwischen.
und wieso überhaupt um models und designer so ein wind gemacht wird konnte ich eh noch nie verstehen. vieles was die mädels auf dem laufsteg tragen sieht schlimmer aus als ein plastiksack.... ein mit essensresten verschimmelter plastiksack wohlgemerkt.

aber scheinbar gibts für die medien nur 3 sorten von erwähnenswerten frauen, die aussehen....

...als hätten sie seit der geburt nichts gegessen
...als hätten sie seit der geburt nichts anderes gemacht als gegessen
...als hätten sie seit der geburt einen wöchentlichen termin beim schönheitschirurgen