15.02.11 12:56 Uhr
 287
 

UN: Indiens Außenminister liest Rede von portugiesischem Kollegen vor und merkt es nicht

Der indische Außenminister SM Krishna hat sich bei einem Vortrag vor der UN gründlich blamiert. Ungerührt las er die Rede seines portugiesischen Kollegen vor, bis er nach drei Minuten auf den Fauxpas aufmerksam gemacht werden musste.

Daraufhin fuhr er mit seiner eigenen Rede weiter, was ganz Indien empörte, denn er hätte nach der Schande, die er über das ganze Land gebracht hatte, keinerlei moralisches Recht dazu gehabt.

Krishna sagte nur, das Ganze wäre ein Fehler gewesen, aber er sehe nichts falsches im Weitermachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: UN, Außenminister, Rede, Fauxpas, SM Krishna
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 13:21 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Werden hier jetzt alle News doppelt verfasst?

http://www.shortnews.de/...

Und warum merkt das kein Checker?
Kommentar ansehen
15.02.2011 14:21 Uhr von Grauezelle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zwar doppelt. Aber die bessere news :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara bittet Bern um Hilfe
Erdogan reißt die Alleinherrschaft an sich
Wie beim IS: Nazis vergewaltigten Kinder und verkauften sie anschließend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?