15.02.11 12:22 Uhr
 350
 

Heilbronn: Polizei spendet alte Uniformen für Lehrer in Uganda

Aufgrund der Umstellung auf die neue blaue Dienstkleidung spendet die Polizei in Heilbronn ihre alten grün-beigenen Uniformen für ein Hilfsprojekt in Uganda. Alle dortigen Lehrer und Angestellte sollen damit einheitlich eingekleidet werden.

Die Polizisten im Landkreis Heilbronn lieferten bislang 2.000 Hemden, 1.000 Hosen, 700 Uniformjacken, fast 500 Pullover und sonstige ehemalige Dienstkleidung ab. Die Mitarbeiter der Polizeidirektion entfernten in Handarbeit die Hoheits- und Dienstgradabzeichen von den Uniformen.

Die Kleidung wird später von der Organisation "Vision für Afrika" nach Uganda transportiert. Die Umstellung auf die blaue Uniform kostete das Land Baden-Württemberg rund 19 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterAK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Lehrer, Spende, Heilbronn, Uniform, Uganda, Vision für Afrika
Quelle: www.schwarzwaelder-bote.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Erdogan unterstellt Bundesregierung "große politische Verantwortungslosigkeit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 12:26 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nette aktion, auch wenn ich nicht verstehe warum die Lehrer sich einheitlich kleiden sollen.. auserdem gefallen mir die blauen uniformen deutlich besser als die grünen.

grüße aus Heilbronn =)
Kommentar ansehen
19.02.2011 20:26 Uhr von Atropine
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
einem Land, wo nichteinmal Geld für halbwegs gescheite Jugendarbeit oder gesetzeskonforme Sozielhilferegellungen da ist, 19 Millionen € für neue Uniformen locker machen. Hut ab. Vielleicht sollten die Verantwortlichen ebenfalls blaue Uniformen tragen, dann passt die Farbe wenigstens zu dem Zustand solcher Leute.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?