15.02.11 10:56 Uhr
 4.253
 

BVB-Trainer Jürgen Klopp beschimpft TV-Reporter vor laufender Kamera

Jürgen Klopp, der Trainer von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund, hat sich einen verbalen Ausrutscher geleistet. Nach dem Unentschieden seiner Mannschaft beim 1. FC Kaiserslautern beschimpfte Klopp einen TV-Reporter vor laufenden Kameras als "Seuchenvogel".

Außerdem sagte Klopp zu dem Mann vom SWR: "Dir ein Interview zu geben, da habe ich Bock drauf wie Zahnweh."

Grund für Klopps schlechte Laune war nicht nur der verpasste Sieg beim FC Kaiserslautern. Denn immer wenn der Reporter bei Spielen von Klopp vor Ort ist, kann der Trainer nicht gewinnen. Das passierte seit 1993 bereits über 50 Mal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: TV, Trainer, Kamera, Reporter, Jürgen Klopp
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 11:45 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2011 11:50 Uhr von Holy-Devil
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Naja: Klopp ist ja dafür bekannt, dass er nicht ganz normal ist.

Dortmund wird schon noch Meister ;)
Kommentar ansehen
15.02.2011 11:57 Uhr von geloh
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
so ist das: also bei so manchen Reporterfragen bzw. Reportern würd ich auch irgendwann mal durchdrehen ^^
vorallem frag ich mich nach den Spielen immer, wenn die dann Anfangen jede Szene in der Luft zu zerfetzen und die Spieler fragen was da los war, wieso die nicht gleich abhauen :D
Kommentar ansehen
15.02.2011 12:18 Uhr von Copak
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: Das war kurz nach dem Lautern Spiel in dem man kurz vor Schluss noch ne unberechtigte gelb/rote Karte und ein Gegentor erhalten hatte, dass man da dann nicht gerade besonders fröhlich ist sollte klar sein.
Hinzu kommt dann noch dass die Fehde zwischen den beiden bereits besteht seit Klopp noch Spieler bei Mainz war und der Reporter ihn vor dem Spiel extra noch provoziert hatte und hinterher dann in der mixed Zone abgefangen hat.

Außerdem wer ist alle? Eigentlich doch nur Klopp und vllt noch Subotic der wegen der roten Karte wütend war ;-)

Auf Youtube gabs übrigens bis vor kurzem noch ein Vid wo er als Mainzer Spieler den Reporter bereits damals als Seuchenvogel oder ähnliches bezeichnete.
Kommentar ansehen
15.02.2011 12:34 Uhr von Wurst_afg
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wenn man nicht schwimmen kann: liegts an der Badehose
Kommentar ansehen
15.02.2011 12:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Copak: "Das war kurz nach dem Lautern Spiel in dem man kurz vor Schluss noch...."

Jaja....Wenn so etwas von den Bayern-Verantwortlichen kommt, sind sie einfach nur arrogant. Bei Klopp war es eine berechtigte, verständliche Reaktion.

"Außerdem wer ist alle? Eigentlich doch nur Klopp und vllt noch Subotic der wegen der roten Karte wütend war ;-)"

Naja, haben sich schon mehr etwas dünnhäutig geäußert. Hummels glaube ich hat doch auch recht kurz angebunden darauf hingewiesen, wie gut man doch noch dastehe.

Die Art wie er das sagte lässt aber darauf schließen, dass einige jetzt schon nervös werden.
Sagen wir es mal so: Die Souveränität geht langsam flöten, auf dem Platz wie auch in den Interviews.
Kommentar ansehen
15.02.2011 13:08 Uhr von Copak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: "Jaja....Wenn so etwas von den Bayern-Verantwortlichen kommt, sind sie einfach nur arrogant. Bei Klopp war es eine berechtigte, verständliche Reaktion."

Falsch, beim van Gaal/Dahlmann Interview z.b. sagten die wenigsten dass van Gaal arrogant wär sondern der Reporter einfach nur dumme Fragen gestellt hatte.

Dass ich übrigens nachvollziehen kann warum Klopp so reagiert hat heißt nicht dass ich das auch gut fand.

"Naja, haben sich schon mehr etwas dünnhäutig geäußert. Hummels glaube ich hat doch auch recht kurz angebunden darauf hingewiesen, wie gut man doch noch dastehe.

Die Art wie er das sagte lässt aber darauf schließen, dass einige jetzt schon nervös werden.
Sagen wir es mal so: Die Souveränität geht langsam flöten, auf dem Platz wie auch in den Interviews. "

Man kann auch zu viel hineininterpretieren und Dinge sehen die man sehen will ;-)
Kommentar ansehen
15.02.2011 13:53 Uhr von Nihilist76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ach man, das kann man so nicht stehen lassen: hier die Szene auf Youtube:
http://www.youtube.com/...

Man sieht, Kloppos Worte wurden mit nem Lächeln und nem Augenzwinkern ausgesprochen und spiegeln die lockere Vertrautheit der beiden wider und unter dem Aspekt sehen wir von Klopp genau das Gegenteil von Dünnhäutigkeit, sondern eine charmante Souveränität.
Hab die tz Quelle nicht gelesen, aber gestern den entsprechenden BLÖD Artikel und die haben Klopps Zitate absichtlich in einen falschen Zusammenhang gesetzt und Millionen Menschen glauben das jetzt.
Sowas ist doch einfach nur Sch@iße. Wenn ich Bock hab auf seichte Unterhaltung, dann lese ich lieber n Märchen. Das ist wenigstens ehrlich und im Zweifel auch anregender geschrieben.
Kommentar ansehen
15.02.2011 14:20 Uhr von M2hott19
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bekannt warum?! Seit 1993 war der Reporter bei 50 Auswärtsspielen Klopps anwesend (Mainz und Dortmund) und keins davon hat Klopp gewonnen (so auch am WE nicht). Das Klopp da durchdreht und ihn als Seuchenvogel bezeichnet, finde ich persönlich witzig und ich würde es wahrscheinlich auch so machen :-) !!
Kommentar ansehen
15.02.2011 14:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Nihilist76: Hast du zu Hause nen Thron um Kloppo zu vergöttern oder warum sprngst du so für ihn in die Bresche. Und in deinem Video sagt er das weder mit einem lächeln noch mit einem Augenzwinkern, es sei denn er hätte Gesichstlähmung und dass sollte das sein.

Sorry aber er war angefressen, was icha uch nachvollziehen kann und fertig. Kann man ruhig mal zu stehen. Die Spieler geben ja auch nciht mehr so lockere Interviews, wie als es noch lief, alles kein Beinbruch.


Jetzt wieder siegen und alles ist in Butter