15.02.11 08:43 Uhr
 254
 

Ecuador: US-Öl-Multi muss acht Milliarden Dollar Strafe zahlen

Wegen eines verursachten Schadens an der Umwelt im Amazonasgebiet muss Chevron laut Gerichtsurteil jetzt acht Milliarden Dollar Strafe zahlen. Weiterhin machte der Richter die Auflage, dass sich Chevron in den Zeitungen von Ecuador und den USA entschuldigen muss, sonst würde die Strafe verdoppelt.

Der Klägeranwalt Pablo Fajard zeigt sich unterdessen erfreut, dass endlich etwas passiert sei und die Angelegenheit ihren Lauf nehme. ÖL-Multi Chevron teile hingegen mit das man sich ungerecht behandelt fühle und Widerstand gegen das ecuadorianische Urteil leisten werde.

Der ursprüngliche Prozess begann bereits 1993 in New York und wurde noch von dem US-Ölkonzern Texaco geführt, welcher von Chevron Texaco übernommen wurde. Ein Ecuadorianisches Gericht nahm sich aber dann der Sache an und vertrat eine Gesamtforderung von 27 Milliarden Dollar wegen Umweltschäden.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ecuador, Ölkonzern, Strafzahlung, Chevron, Umweltschaden
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 08:50 Uhr von soulsaver666
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich: wird eine US-Öl-Multi Firma verurteilt!
Kommentar ansehen
15.02.2011 08:55 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
15.02.2011 09:16 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Dschungel der schwarzen Pest: http://www.sueddeutsche.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?