14.02.11 18:18 Uhr
 1.547
 

Ost-Timor: Forschungsteam entdeckt bisher unbekannte Petroglyphen

Ein Forschungsteam der Australian Commonwealth Scientific and Research Organization (CSIRO) hat in Ost-Timor unerwarteterweise bislang unbekannte Petroglyphen entdeckt. Eigentlich war das aus Archäologen und Paläontologen bestehende Team dorthin gereist, um Fossilien von ausgestorbenen Riesenratten zu suchen.

Dr. Ken Aplin machte den Fund per Zufall in der Lene-Hara-Höhle, welche bereits seit den 1960er Jahren untersucht wird. Die nun entdeckten Petroglyphen (Felsgravuren) stellen stilisierte Gesichter dar, die über Augen, Nase und einen Mund verfügen. Eines von ihnen trägt sogar eine Art Kopfschmuck.

Das ungefähre Alter des letzteren konnte mit Hilfe radioaktiver Uran-Isotope auf 10.000 bis 12.000 Jahre geschätzt werden. Damit würden sie in das Pleistozän fallen, was ungewöhnlich ist, weil es im gesamten pazifischen Raum sonst keine weiteren Petroglyphen aus diesem Abschnitt der Erdgeschichte gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Archäologe, Höhle, Paläontologe
Quelle: astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 18:18 Uhr von alphanova
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Viele archäologischen Entdeckungen dieser Art passieren durch Zufall. Vor ein paar Monaten hatte ich mal eine News über die Überreste eine 6 Kilogramm schweren Ratte geschrieben, die im Osten Timors gefunden wurden. Auch damals war Ken Aplin an den Forschungsarbeiten beteiligt.
Kommentar ansehen
14.02.2011 18:46 Uhr von Nashira
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: dir ist schon klar, was der unterschied zwischen hieroglyphen und petroglyphen ist, oder?

hieroglyphen sind immer eine schrift egal auf welchem untergrund, die petroglyphen hier aber bilder von gesichtern, die in den stein geritzt wurden :p

also falls das komische wort in deinem kommentar denn hieroglyphen heißen sollte, lach.

schöne ausführliche quelle übrigens zu der spannenden entdeckungsgeschichte. und endlich mal auf deutsch XD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?