14.02.11 18:10 Uhr
 932
 

Hat Microsoft Milliarden für Nokia-Kooperation gezahlt?

Nach einem Bericht von "ComputerWorld" stehen hinter der Kooperation zwischen Microsoft und Nokia nicht nur strategische Interessen, sondern auch wirtschaftliche.

So soll Microsoft sich den zukünftigen Einsatz vom Windows-Phone-Betriebssystem auf Nokia-Handys Milliarden kosten lassen. Nokia-Chef Stephen Elop hat im Vorfeld erklärt, dass es bei der Kooperation nicht um Millionen, sondern um Milliarden Dollar geht.

Allerdings ist klar, dass Microsoft einiges investieren wird, um den Konkurrenten Apple und Google auf dem Smartphone-Markt Paroli bieten zu können.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Smartphone, Nokia, Kooperation, Betriebssytem
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 22:40 Uhr von zanzarah
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gehen eben beide pleite: für mich kam ein Windows Handy noch nie in frage und den Windows Rechner bin ich nun seit 3 Jahren los und völlig zufrieden, was besseres kann einem ned passieren, wenn man von der Arbeit heim kommt, den Rechner anmacht und das Ding läuft so wie es sein soll, schon seit 3 Jahren. Bei windows war das bei mir früher undenkbar!
Kommentar ansehen
15.02.2011 00:02 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: MS wird wohl so schnell nicht pleite gehen. eher steigen sie aus dem mobilfunksektor aus aber pleite.. never
Kommentar ansehen
15.02.2011 08:30 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zanzarah: Meine Windows-Kiste läuft ohne Probleme. Liegt halt immer am Nutzer.

Mit ein paar Funktionen mehr ist WP7 durchaus konkurrenzfähig. Ich find´s eine tolle Sache und würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?