14.02.11 17:25 Uhr
 327
 

Konzept-Handy: Auf Papier geschriebenen Text per SMS versenden

Das "Traccia" ist ein Konzept-Handy, das in einem Gerät verschiedene praktische Funktionen vereint. Schon im Design unterscheidet sich das Handy von den gängigen Handymodellen.

Das "Traccia" erscheint wie ein Display, welches auf einen Stift aufgespießt wurde. Mit eben diesem Stift können Texte auf Papier geschrieben werden. Im Anschluss lassen sich diese Texte mit einem Sensor, der sich am Ende des Stiftes befindet, digitalisieren.

Die so erhaltenen digitalen Nachrichten lassen sich nun mit dem Handy als SMS oder als E-Mail versenden. Das Konzept-Handy verfügt außerdem über eine integrierte Kamera und ein Touch-Display.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, SMS, Konzept, Papier, Text
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2011 00:00 Uhr von leCauchemar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe eine Handschrift, die wohl kein Computer der Welt perfekt erkennen kann ;)
Von daher finde ich es praktischer, die 160 Zeichen gleich einzutippen (bzw. ich benutze Swype, das ist sogar deutlich schneller als die Handschrift), als erst ein Stück Papier rauszuholen, mich irgendwo hinzusetzen, das zeug aufs papier zu bringen, verarbeiten zu lassen, ggf. zu korrigieren und dann erst zu senden.
Skizzen etc. schnell zu digitalisieren wäre da schon praktischer, aber davon ist hier nicht die Rede.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?