14.02.11 16:01 Uhr
 7.487
 

ARD: 450.000 Euro Honorar für Monica Lierhaus zahlt nicht der Gebührenzahler

Nachdem bekannt wurde, dass Monica Lierhaus für ihre Präsentation der Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" 450.000 Euro Jahreshonorar erhalten werde, äußerte sich die ARD schnell zu dem Thema.

Keinesfalls würde der Gebührenzahler für die Summe aufkommen müssen, so der Geschäftsführer der ARD Fernsehlotterie: "Wie in einem solchen Fall üblich, zahlen wir das Honorar für Monica Lierhaus als eigenständiges Unternehmen vollständig aus unserem Marketing- und Werbebudget."

Konkreter äußerte er sich allerdings nicht, auch nicht, ob die Höhe der genannten Summe korrekt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Honorar, Monica Lierhaus, Fernsehlotterie
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Monica Lierhaus wegen umstrittener Delphin-Therapie
Monica Lierhaus erstellt Liste: Dinge, die sie vor ihrem Tod noch tun will
Monica Lierhaus muss erneut operiert werden: "Ich bin manchmal sehr verzweifelt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 16:39 Uhr von Sneak-Out
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Ende zahlt es doch der GEZ Zahler, da wird alles so lange hin und her geschoben bis es passt. Die Verbrecher sollen mal nicht so scheinheilig tun ...
Kommentar ansehen
14.02.2011 16:56 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2011 17:17 Uhr von bodensee1
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
das ist pervers, für fast null Leistung: soviel Geld. Da kann man sich ja nur verarscht vorkommen als nirmaler Angestellter.
Kommentar ansehen
14.02.2011 17:56 Uhr von namronbilly
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
es ist schon ne sauerei, dass die so viel geld bekommt nur weil sie sonne rühselige nummer hingelegt hat.
es gibt andere menschen die das schicksal viel härter getroffen hat und die werden nicht mit gebühren in der höhe unterstützt.

aber alles meckern hilft nicht man muss was dagegen tun
wie gut das ich keine GEZ Gebühren mehr zahle
http://gez.de/...
Kommentar ansehen
14.02.2011 18:08 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2011 18:17 Uhr von wordbux
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
zahlt nicht der Gebührenzahler: Das war er, der Valentintagswitz.
Kommentar ansehen
14.02.2011 19:36 Uhr von BK
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Alles Neidhammel... ;)

Geld alleine macht nicht Glücklich.... erleichter sicher aber das Glücklich sein ... ;)
Kommentar ansehen
14.02.2011 19:41 Uhr von Atropine
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101: 1. Woher hast du das, dass Sat1 oder Pro7 pleite ist? Irgendwelche Statistiken, Berichte, usw.... wären mal angebracht.

2. Wenn die Sender wirklich Geldmangel hätten, dann vor allem wegen dem lausigen Programm und der vielen Werbung.
Und wenn bei Galileo mal wieder gezeigt wird, wie man Grütze oder einen anderen Schnodder zubereitet, sowas ist schlicht uninteressant.
Kommentar ansehen
14.02.2011 19:53 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
für wie: doof halten die Leute die braven Gebührenzahler eigentlich. Und warum zahlen die braven Gebührenzahler überhaupt?

450.000 Euro für ein paar AUftritte im Jahr, so einen Lohn hätte ich auch gerne, aber ich Idiot gehe einer normalen Arbeit nach, mehr als 40 Stunden die Woche für einen vergleichsweisen Hungerlohn. Da ist man doch froh, dass sich Arbeit wieder lohnt, oder? Zumindest sagen das alle diese Pfosten in Berlin.
Kommentar ansehen
14.02.2011 20:53 Uhr von Reape®
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dann kann: diese gebührenmafia als eigenstädniges unternehmen sich doch auch komplett selbst finanzieren, ohne der gez gebühren!?
Kommentar ansehen
14.02.2011 21:02 Uhr von d.greenleaf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ist wohl der mindestlohn: unserer GEZ abzocker. 450.000 euken, harharhar.

oh, wie ich diese edelkommunisten hasse.

am schlimmsten finde ich den typen vom heute-journal der bei der US hymne die hand auf die brust gelegt hat. dieser vollpfeife wurde genau wie tom buhrow jahrelang ein 1a leben in den usa von unseren zwangsgeldern finanziert.
und steffen seibert leckt jetzt die stiefel von angela merkel, dafür ist der ex regierungssprecher zum BR gewechselt.
was für eine korrupte drec*sbande.

bitte klagt diesen GEZ schrott weg. die abzocke ist in dieser höhe weltweit einmalig.
Kommentar ansehen
14.02.2011 21:57 Uhr von bodensee1
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@schwertträger: Seit wann benötigt man ein Studium um einmal in der Woche, eine Viertelstunde zahlen vorzulesen ?

Hier muss man die Relation zur Leistung sehen und leistet jeder Straßenkehrer mehr, für ein paar Euro im Jahr.

Die Bezahlung der Dame ist einfach pervers. Und zeigt wieder genau wie mit unseren Gelder gewirtschaftet wird.

Es wird mit vollen Händen rausgeschmissen, man kann ja die Bürger noch mehr schröpfen.
Kommentar ansehen
14.02.2011 22:52 Uhr von RainerKoeln
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nunja: als eigenes unternehmen ok

d.h. die firma produziert eine show, verkauft diese mit gewinn an die ard. also zahlt am ende doch der dumme gezzahler...

au man
Kommentar ansehen
14.02.2011 23:37 Uhr von maniistern
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
WAHRE WORTE: Auf jedenfall aus meiner Sicht, denn ich habe niemals in meinem Leben einen Cent/Pfennig GEZ scheiß bezahlt und werde das so halten
Kommentar ansehen
14.02.2011 23:59 Uhr von Phoenix88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
pff sollen lieber nen krüppel von der straße nehmen. die lierhaus ist schwar krank jedoch nicht mittellos....
Kommentar ansehen
15.02.2011 09:05 Uhr von artefaktum
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei die Frage bleibt warum ein Unternehmen, das sich als allgemeinnützig versteht, solche Gagen zahlt?

Unter Marketingsaspekt ist das wenig professionell, sich für die "gute Sache" angeblich zu engagieren, und dann solche Gagen zu zahlen. Das passt nicht zusammen.

Unter Marketingaspekt wäre es beispielsweise glaubwürdig, wenn das ein Prominenter kostenlos oder von mir aus einen symbolischen Euro pro Jahr machen würde.
Kommentar ansehen
15.02.2011 11:59 Uhr von GEZeichnet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ARD&ZDF sollten aufgeben, uns zu belügen Ich gönne es der Frau! Aber wo bleibt der Anstand? AZUBIS, Kleinunternehmer, Rentner, ... die gerade nicht befreit werden und gering über HARTZ iV liegen, müssen fast 5% ihres Verdienstes an die GEZ abgeben. Wenn diese Frau L. auch ~ 900 Euro/ mtl. an die GEZ abführen würde, dann wäre es für mich o.K.
(Zur Berechnung: 450.000 - Steuern = ~ 225.000 Euro
225.000 : 12 = 18740 Euro/ mtl. Und davon 5% macht: 937 EURO/mtl.
Mehr zu den Rundfunkzwangsbeiträgen 2013 auf meiner Hp: http://www.rundfunkgebuehren.com
Kommentar ansehen
15.02.2011 12:50 Uhr von DWo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar sind das GEZ-Gebühren! Dass Monica Lierhaus mit GEZ-Gebühren bezahlt wird, ist doch klar... allerdings gilt das für alle anderen ARD/ZDF-Moderatoren auch.

Warum man Monica Lierhaus für die Fernsehlotterie nimmt, ist mir nicht ganz klar: Nach ihrer Krankheit fällt ihr das Sprechen schwer, ihre Gestik und Mimik bei ihrem Heiratsantrag haben mich an einen Roboter erinnert.

Damit tut ARD weder ihr noch den Zuschauern einen Gefallen.
Kommentar ansehen
17.02.2011 11:51 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist nicht nur die GEZ: selbst wenn sie sagen das es auch die werbeeinnahmen sind.

diese werbung bezahlen wir alle im laden mit den preisen und steuern der ware.

also kassiert jeder mit ob nin die Fernsheanstallten oder die Firmen (gewinne minus kosten für die werbung im Fernsehn)

sie erwirtschaften ja keine produkte zum wiederverkauf.

und wenn man daran denkt das manche hier im Osten keine 1000 euro in drei schichten verdienen, dann muß da schon jemand rund 450 monate (37,5 Jahre) dafür arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Monica Lierhaus wegen umstrittener Delphin-Therapie
Monica Lierhaus erstellt Liste: Dinge, die sie vor ihrem Tod noch tun will
Monica Lierhaus muss erneut operiert werden: "Ich bin manchmal sehr verzweifelt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?