14.02.11 15:20 Uhr
 215
 

Krefeld: Verfolgungsjagd mit 100 km/h entgegen der Einbahnstraßenrichtung

Am gestrigen Sonntagmorgen wollte eine Polizeistreife in Krefeld einen Autofahrer anhalten, der Schlangenlinien fuhr. Dieser stoppte aber nicht und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit von teilweise über 100 km/h.

Dabei fuhr der 25 Jahre alte Mann entgegen der Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße. Die Flucht führte ihn dann in eine Fußgängerzone. Damit keine Unbeteiligten zu Schaden kommen, stoppte die Polizei dort dir Verfolgung mit dem Auto. Der Flüchtige wurde dann aber zu Fuß gestoppt.

Der Pkw wurde auf einem Parkplatz vorgefunden. Der Fahrer war alkoholisiert und hatte keinen Führerschein. Weil auch noch ein Haftbefehl gegen ihn vorlag, wurde er gleich mitgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nachrichten, Führerschein, Krefeld, Verfolgungsjagd, Geschwindigkeitsüberschreitung
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 17:20 Uhr von LocNar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Fahrer war, laut Quelle, nur "offensichtlich alkoholisiert". Nicht wie in der News beschrieben, dass er alkoholisiert war. Sondern nur, dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?