14.02.11 14:18 Uhr
 793
 

CDU-Abgeordneter vergleicht "Linke" Hausbesetzer mit Nazis

Nachdem es vor zwei Wochen zu einer Räumung des Gebäudes in der Ringstraße 14 kam, welches ein linksalternatives Wohnprojekt gewesen ist, hat der CDU-Abgeordnete Robbin Juhnke sich zu dieser Situation dahin geäußert, dass ihn dies an die "Entwicklungen wie zuletzt 1933" erinnere.

Er begründet dies damit, weil die Besetzer des Hauses Parolen wie "Bonzen raus" an die Wände der Häuser schmierten. Grünen-Abgeordnete Benedikt Lux konterte diese Äußerungen damit, dass Juhnke damit die Geschehen von 1933 relativieren würde.

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Matthias Jotzo, fordert unterdessen, dass die Aktion jedem Beteiligten in Rechnung gestellt wird, da es jeden Berliner 20 Cent gekostet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Nazi, Vergleich, Die Linke, Abgeordneter, Hausbesetzer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 14:53 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Mit Nazi-Vergleichen sollte man lieber vorsichtig sein.

Ansonsten setzt man sich der Gefahr aus, sich lächerlich zu machen.
Kommentar ansehen
14.02.2011 15:02 Uhr von usambara
 
+18 | -18
 
ANZEIGEN
Reich vertreibt Arm sprich Berlin/Mitte ist sexy für Besserverdienende und Mietwohnungen werden in Eigentumswohnungen verwandelt.
Die Entwicklung ist doch eher zu vergleichen mit der 3. Welt:
Die Reichen wohnen in den Innenstädten, die Armen in den Vorstädten und Favelas.
Kommentar ansehen
14.02.2011 15:06 Uhr von pachakuti73
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
ahjo: "der größte Witz ist es doch dass die Linke es geschafft hat Nationalsozialismus als Rechtsextremusmis zu verkaufen. Die Leute sollten endlich verstehen dass Nationalsozialismus nichts anderes als Linksextremismus mit Rassenlehre ist"
Kommentar ansehen
14.02.2011 15:14 Uhr von misantroph
 
+16 | -16
 
ANZEIGEN
hat recht???
ein paar linke, die leerstehende häuser beziehen, mit den eigentümern mietverträge aushandeln und sich dann wehren, wenn die neuen eigentümer alle rausschmeißen wollen mit nazis anno 1933 vergleichen... wirklich?
1933 war das jahr der machtergreifung, vorbereitung auf die eroberung von "lebensraum im osten", beginn der repressionen gegen juden...

müssen wir uns jetzt auf den nächsten holocaust einstellen oder einen angriffskrieg auf polen - geführt von der berliner hausbesetzer-szene? die natürlich vorher die macht durch häuserbesetzungen an sich gerissen hat?
also hier haben manche echt einen ziemlichen schlag...
Kommentar ansehen
14.02.2011 15:29 Uhr von PeterLustig2009