14.02.11 12:47 Uhr
 931
 

Jugendliche druckten sich Falschgeld

Zwei Jugendliche aus Bad Bramstedt haben versucht, selbst gedruckte Fünf-Euro-Scheine in Umlauf zu bringen. Sie wollten damit ihr Taschengeld aufbessern.

Die beiden 14- und 15-Jährigen druckten Zuhause mit ihrem Drucker mehrere Fünf-Euro-Noten aus und baten dann eine Imbiss-Kassiererin, ihr einen davon in Kleingeld zu wechseln.

Diese bemerkte den Schwindel nicht sofort. Als es ihr auffiel und sie die beiden zur Rede stellen wollte, ergriffen diese die Flucht. Später kehrte der ältere jedoch reuig zurück und gab das Geld zurück. Die beiden wurden den Eltern übergeben und der Drucker von der Polizei sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Jugendliche, Drucker, Falschgeld, Taschengeld
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 14:44 Uhr von Loxy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Idioten! Geld selber drucken ist böse böse und wird sofort mit aller Härte verfolgt.

Klüger wäre es die Politik und die EZB davon zu überzeugen ihnen Geld zum Nulltarif zu leihen.

Leider könnte man solch ein epochales Erpressungsmnöver nur durchführen, wenn man systemrelevant ist und somit ganze Staat erpressen kann.

;-)
Kommentar ansehen
14.02.2011 15:04 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Omg: Erst Scheiße bauen und dann zurückkehren - was haben die gedacht, was passieren wird? 1 Jahr ohne Bewährung im Jugendknast, sollte ihnen den dummen Kopf schon waschen.
Kommentar ansehen
17.06.2011 21:02 Uhr von Lilium
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@StrammerBursche: Der Täter ist zurückgekehrt und hat seinen Fehler eingeräumt. Verstehe deinen Kommentar was das betrifft nicht, finde das sehr vorbildlich was er gemacht hat.. So etwas zeigt, dass da noch Moralvorstellungen vorhanden sind..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?