14.02.11 09:38 Uhr
 241
 

Ilse Aigner: Für besseren Tierschutz müssen die Verbraucher auch mehr bezahlen

Die "CSU"-Bundesministerin für Landwirtschaft, Ilse Aigner, vertritt die Ansicht, dass die Verbesserung des Tierschutzes eine Verteuerung der Lebensmittel zur Folge hat.

Ilse Aigner sagte gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Ausgabe von Montag): "Wer als Verbraucher auf besonders tier- und umweltgerechte Haltungsformen Wert legt, muss bereit sein, auch mehr dafür zu bezahlen".

Die Verbraucher müssten allerdings auch sehen können, von wem hohe Qualitätsstandards erbracht würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verbraucher, Tierschutz, Ilse Aigner, Preisanstieg, Lebensmittelpreis
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alleinstehende Politikerin: Ilse Aigner verärgert über Gerüchte über Privatleben
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Bayern: Unternehmen reagieren wütend auf Burka-Verbotsvorschlag für Touristinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 09:46 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das ist schwachsinn das ist totaler schwachsinn

Kleines Beispiel
1L Milch im einkauf waren es 22 cent oder so?
im Handel zur Zeit 60Cent
Gewinnspanne rechnet sich jetzt jeder selber aus bei 1 tonne Milch

man muss nicht mehr bezahlen wenn die preise endlich mal ordentlich reguliert werden würden

naja egal die verbraucher müssen eh alles zahlen und wenns mit ihrer gesundheit ist
Kommentar ansehen
14.02.2011 09:50 Uhr von quade34
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
höhere Preise, wie: beim BIO-Beschiss. Dann will ich aber auch dem Hähnchen in die Augen sehen, ob es glücklich gestorben ist. In der DDR hießen die Läden mit den überhöhten Preisen "DELIKAT" und heute BIO. Die Ware war deshalb noch lange nicht besser, sondern in den anderen Läden wurde die Qualität systematisch herunter gefahren. Bestimmte Waren gab es dann auch nur noch bei DELIKAT.
Kommentar ansehen
14.02.2011 10:35 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Kilo Schnitzel für 99 Cent mehr? Die derzeitigen Fleischpreise sind pervers niedrig.
Kommentar ansehen
14.02.2011 11:01 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
erw: man sieht wohin die Öko-Energie führt, zum sparen! Preise hoch für all den Luxus wie elektrisches Licht usw. Haben doch unsere Vorfahren auch nicht gehabt. Die grünen Höhlenkinder werden uns schon zeigen, was alles Luxus ist. Aber ihre Höhlen werden sie uns nicht zeigen. Könnte ja ein Kühlschrank drin sein.
Kommentar ansehen
14.02.2011 11:13 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erw: musst ja nicht heizen, kannst dich ja warmlaufen bei der Jagd nach Bio-Gemüse.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alleinstehende Politikerin: Ilse Aigner verärgert über Gerüchte über Privatleben
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Bayern: Unternehmen reagieren wütend auf Burka-Verbotsvorschlag für Touristinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?