14.02.11 07:45 Uhr
 387
 

Fußball: FC Bayern München feiert Arjen Robben

Nach dem 4:0-Sieg des FC Bayern München über 1899 Hoffenheim zeigen sich die Verantwortlichen bei den Bayern sehr zufrieden. Vor allem von Arjen Robben, der zwei Tore schoss, waren alle angetan.

Über 1.000 Fans kamen am Sonntag zum Training der Bayern-Spieler, nur um Arjen Robben zu sehen. Die Bayern sind durch Robben, der fast die ganze Hinrunde verletzungsbedingt fehlte, zurzeit die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde.

Franz Beckenbauer sagte: "Für mich ist Robben der wichtigste aktuelle Spieler des FC Bayern. Er kommt noch vor Schweinsteiger, Lahm und Ribéry." Auch Louis van Gaal zeigte sich zufrieden mit Robben, aber auch mit Franck Ribéry. Er verglich Beide mit den Stars von Real Madrid und dem FC Barcelona.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, FC Bayern München, Franck Ribéry, Louis van Gaal, Arjen Robben
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 09:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er (LvG) verglich Ribery und Robben nicht mit: den Spielern des FC Barcelona oder Real Madrid, sondern sagte dass die beiden so wichtig wären wie die jeweils zwei wichtigsten Spieler der oben genannten Vereine.

Und dass die 1000 Fans NUR Arjen Robben sehen wollten ist typisch BILD :)

Aber naja lustig ist die News, wenn auch sehr weit hergeholt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?