14.02.11 06:52 Uhr
 1.005
 

Stuttgart: Unbekannte schlagen Rollstuhlfahrer bewusstlos und rauben 50 Euro

Ein 34 Jahre alter Rollstuhlfahrer wurde in Stuttgart das Opfer eines Raubüberfalls. Da der Mann auch mit seiner Querschnittslähmung mobil bleiben will, macht er trotz seiner Behinderung vieles selbst.

So erledigt er auch selbst seine Einkäufe. Als er aber diesmal von seinem Einkauf aus einem Markt nach Hause wollte, wurde er von hinten niedergeschlagen.

Ein Polizist sagte: "Ein unbekannter Täter hatte gegen 18 Uhr dem bewusstlosen Opfer die Geldbörse aus der Tasche gezogen, ließ den verletzten Rollstuhlfahrer dann einfach liegen und flüchtete mit 50 Euro." Der Ausgeraubte musste mit einer Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stuttgart, Überfall, Raub, Unbekannte, Rollstuhlfahrer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2011 07:12 Uhr von Rainer_Langhans
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Was für: ekelhafte Kranke "Menschen" es gibt.... So jemand hat es nicht verdient unsere Luft zu atmen...
Kommentar ansehen
14.02.2011 08:45 Uhr von Cosmopolitana
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In solchen Momenten schäme ich mich: MENSCH zu sein.
Kommentar ansehen
14.02.2011 10:03 Uhr von quade34
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
diese Lumpen: gehören gehörig bestraft. Knüppelfrei bei der Festnahme sollte legitim sein.
Kommentar ansehen
14.02.2011 18:31 Uhr von deejaymotz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bitte_unbedingt den steinbruch als erziehungsstaette wieder einfuehren!!! fuer die taeter.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?