13.02.11 19:31 Uhr
 731
 

Formel 1: Nick Heidfeld fährt auf Anhieb Bestzeit bei Lotus Renault

Schon bei seiner ersten "Bewerbungsfahrt" für das Lotus-Renault-Cockpit im spanischen Jerez fuhr Nick Heidfeld eine sensationelle Tagesbestzeit. Damit dürfte dem 33-Jährigen der Platz im Cockpit des schwer verletzen Robert Kubica schon beinahe sicher sein.

Gerade einmal 15 Minuten benötigte Heidfeld, um den etatmäßigen Renault-Piloten Witali Petrow hinter sich zu lassen. Mit seiner absoluten Tagesbestzeit unterbot Heidfeld Petrovs Bestzeit sogar um über zwei Sekunden.

Entsprechend begeistert äußerte sich Renault-Teamchef Eric Boullier: "Unsere ersten Eindrücke sind sehr positiv. Er hat gut mit der Mannschaft gearbeitet, gutes Feedback gegeben und das Auto während des gesamten Tages verbessert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feingeist
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Nick Heidfeld, Bestzeit, Lotus Renault
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 17:39 Uhr von kretalord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wunnebar: und wat macht quick nick wenn richtige f1 boliden kommen???
Kommentar ansehen
17.02.2011 13:27 Uhr von Liebi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahren kann er ja aber er hat eben einen unauffälligen Fahrstil, nix wofür es lohnt, da mal die Kamera draufzuhalten. Und das will nunmal kein Werbekunde und dann braucht Ihn auch kein Rennstall...

Getreu dem Motto : Money makes the world go round....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?