13.02.11 19:28 Uhr
 781
 

Tchibo erhöht erneut den Preis für Kaffee

Ab dem 28. Februar werden die Kaffeepreise in den Tchibo-Filialen um zehn Prozent angehoben. Dabei ist dies ein Novum, da Tchibo zum zweiten Mal in zwei Monaten die Kaffeepreise anheben muss.

Kunden sollen allerdings bereits ab Sonntag über die ins Haus stehenden Preise für die jeweiligen Kaffeemarken informiert werden. Carsten Fritsch, Spezialist für Rohstoffe von der Commerzbank, weist darauf hin, dass der Kaffeepreis noch einige Monate hoch bleiben wird.

Der Preis resultiert aus der Angst vor knapp werdenden Kaffeebohnen, was den Kaffeepreis in die Höhe treibt. Ursache hierfür soll die schwach ausgefallene Ernte in Kolumbien sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kaffee, Kolumbien, Preiserhöhung, Tchibo, Ernteausfall
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2011 20:08 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schlechte Ernte in Kolumbien? Ich denke eher der Anbau von Drogen rentiert sich mehr als der von Kaffee.
Kommentar ansehen
13.02.2011 20:14 Uhr von DerMaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die produzieren trotzdem mit Kinderarbeit, auch wenn sie das nicht zugeben. Glaub kaum, dass die Kinder was von dem mehr bezahlten Geld sehen werden...
Kommentar ansehen
13.02.2011 21:45 Uhr von Genius_AH