13.02.11 18:42 Uhr
 52
 

Gazprom will im Jahr 2011 neun Prozent mehr Gas nach Europa liefern

Nach Angaben des russischen Energiekonzerns Gazprom wird im Jahr 2011 neun Prozent mehr Gas nach Europa geliefert als im Jahr davor.

Gleichzeitig erhöht sich auch der Preis pro 1.000 Kubikmeter auf 352 US-Dollar, was einer Preissteigerung von 15 Prozent entspricht.

Allerdings wird der Umfang der Gesamtlieferungen weiterhin davon abhängen, in welchem Tempo die europäische Industrie sich von der Krise erholt: Derzeit wird in Westeuropa immer noch weniger Erdgas verbraucht als vor der Wirtschaftskrise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaftskrise, Erdgas, Gazprom, Preissteigerung
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung