13.02.11 18:42 Uhr
 54
 

Gazprom will im Jahr 2011 neun Prozent mehr Gas nach Europa liefern

Nach Angaben des russischen Energiekonzerns Gazprom wird im Jahr 2011 neun Prozent mehr Gas nach Europa geliefert als im Jahr davor.

Gleichzeitig erhöht sich auch der Preis pro 1.000 Kubikmeter auf 352 US-Dollar, was einer Preissteigerung von 15 Prozent entspricht.

Allerdings wird der Umfang der Gesamtlieferungen weiterhin davon abhängen, in welchem Tempo die europäische Industrie sich von der Krise erholt: Derzeit wird in Westeuropa immer noch weniger Erdgas verbraucht als vor der Wirtschaftskrise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaftskrise, Erdgas, Gazprom, Preissteigerung
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?