13.02.11 18:24 Uhr
 862
 

"GemCraft Labyrinth": Spieler reagieren aggressiv auf verzögerte Veröffentlichung

Der dritte Teil des Tower-Defense-Spiels "GemCraft#2 soll in den nächsten Tagen erscheinen.

Die Veröffentlichung war bereits mehrmals verschoben worden, deshalb ist die Stimmung auf der Website, wo das Spiel veröffentlicht werden soll, angespannt. Spieler reagieren unwirsch auf die Verzögerungen.

Am 17. Februar soll das Spiel erscheinen. Ein Video-Trailer wurde bereits veröffentlicht.


WebReporter: Glimmer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spieler, Veröffentlichung, Labyrinth
Quelle: nexus404.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2011 18:24 Uhr von Glimmer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Also absoluter Fan von Tower Defense (TD) warte auch ich sehnsüchtig auf das neue Gemcraft. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie stark diese Version eingeschränkt ist. Die zwei wirklich tollen Vorgänger waren komplett kostenlos, jetzt soll es aber Bezahlinhalte geben. Macht das Spiel dann wohl noch Spass?

Es gibt Hunderte bis Tausende verschiedene professionell gemachte TD-Spiele, die allesamt kostenlos im Netz gespielt werden können. Werbung für einzelne Seiten möchte ich nicht machen.
Kommentar ansehen
13.02.2011 18:34 Uhr von Glimmer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bezahlinhalte: Wohin GemCraft sich durch die Bezahlinhalte entwickeln könnte, kann man gut an Bloons Tower Defense 4 und Creeper World Training Sim sehen. Ersteres funktioniert ganz gut, letzteres ist nichts weiter als eine unbefriedigende Demo-Version.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?