13.02.11 10:40 Uhr
 9.700
 

Dortmund: Überfallopfer drückt zwei Räubern zehn Euro in die Hand

Eine 78-Jährige wurde in den Abendstunden in Dortmund Opfer eines Überfalls. Auf einem nicht beleuchteten Weg schlichen sich zwei junge Männer von hinten an die alte Dame heran. Als sie neben der Frau standen, wollten sie von dieser Bares haben.

Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, hatte einer der Täter ein Messer auf die Rentnerin gerichtet. Die alte Dame bekam zwar einen Schreck, aber sie wollte ihr Geld nicht so einfach herausrücken.

Doch dann kam sie den Forderungen der Räuber nach. Mit zehn Euro speiste sie die beiden Täter ab. Als die beiden wahrscheinlich jugendlichen Räuber türmten, wünschten sie der alten Dame noch einen schönen Abend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Dortmund, Senior, Bargeld
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2011 10:58 Uhr von crzg
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
was ist denn los: Gestern eine 79 Jährige und der Exhibitionist, heute eine 78 Jährige die Opfer von 2 wannabe-Räubern wird.

Ist wohl nicht die Woche der Ommas.

[ nachträglich editiert von crzg ]
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:03 Uhr von Philippba
 
+43 | -24
 
ANZEIGEN
Schiebt sie endlich ab: DIe kriminellen, wenn ich bei denen daheim auf die Straße rotze, werde ich immerhin auch abgeschoben
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:19 Uhr von Kappii
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Philippba: Wo sind denn diese Straßen wo man laut Quelle "akzentfrei deutsch" spricht?
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:22 Uhr von MaxBoulet
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@Ma4: Und wenn ich meine Küchenmesser durch die Gegend fahre und angehalten werde, bin ich vorbestraft?

Und das Verbot hält Täter davon ab, dagegen zu verstossen?

Typisch Deutsch: Was nicht gefällt, einfach verbieten. Dann passiert es nicht mehr.
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:55 Uhr von ente214
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
naja: typisch deutsch würde ich nicht sagen, eher typisch populistische unterschicht
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:56 Uhr von simao
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
wer in: dortmund lebt muss damit rechnen überfallen zu werden.

[ nachträglich editiert von simao ]
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:08 Uhr von TheRoadrunner
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
@ hoeni... / philippba: Könnt ihr euch die Anspielungen auf Ausländer/Migranten nicht mal dann schenken, wenn es sich höchstwahrscheinlich um keine handelt?
1. In der Quelle steht "akzentfrei deutsch"
2. von einem südländischen Aussehen ist keine Rede.

Ob es euch gefällt oder nicht, die meisten Straftäter (in absoluten Zahlen!) sind in jeder Kategorie immer noch Deutsche. Siehe
http://de.wikipedia.org/...
(unter Statistiken)
Mal eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema.

Zudem erstaunen mich Täter, die sich mit 10 Euro zufriedengeben und von der Oma nicht ihr ganzes Geld verlangen.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ maxboulet: Wenn du gerade umziehst und sich unter deinen Sachen auch die Küchenmesser befinden, wird wohl kaum jemand etwas dagegen haben. Allerdings wirst du deine Küchenmesser dann wohl in einem Messerblock oder einem Karton transportieren und nicht am Körper?

Vor allem: Was ist der Zweck, wenn jemand mit einem Messer auf ein Volksfest, eine Party oder in eine Disko geht? Bei Mahlzeiten wird üblicherweise auch Besteck zur Verfügung gestellt, und eine andere friedliche Nutzungsweise kann ich mir da nun nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:38 Uhr von W4rh3ad
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
TheRoadRunner: Weil Ausländer mit deutscher Staatsbürgerschaft auch als "Deutsche" gewertet werden, so einfach ist das.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: Hmm entweder lässt du dich sehr leicht täuschen oder du wünscht dir dass die Deutschen die meisten Straftaten begehen.

Dass die Statstik derart geführt ist hat folgende Gründe
1. Jeder Passdeutsche wird auch als deutscher geführt (egal ob Migrant oder nicht)
2. Prozentual ist es in Deutschland zum Glück so dass natürlich die meisten auch Deutsche sind
3. In absoluten Zahlen begehen dann natürlich auch mehr Deutsche Straftaten (gründe siehe Punkt 1 und 2)

Zur News:
Warum muss man die News einfach mittlerweile alle verniedlichen? Sie gab den Tätern nicht 10€ weil sie gesagt hat, ihr bekommt nix von mir hier habt ihr 10€ und haut ab sondern weil sie überfallen wurde!!!
Kommentar ansehen
13.02.2011 13:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@ Peter: >> du wünscht dir dass die Deutschen die meisten Straftaten begehen.
Das wünsche ich mir nicht, das ist eine Tatsache - siehe besagte Statistik.

zu 1.: weil jeder "Passdeutsche" dieselben Rechte hat. Ein Deutscher ausländischer Abstammung kann meines Wissens nicht abgeschoben werden.
zu 2.: und weiter?
zu 3.: ...und trotzdem scheinen in der Wahrnehmung vieler Menschen die meisten Verbrechen durch Ausländer begangen zu werden. Und dem ist nunmal eindeutig nicht so.
Kommentar ansehen
13.02.2011 13:27 Uhr von announcer
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ W4rh3ad: "Weil Ausländer mit deutscher Staatsbürgerschaft auch als "Deutsche" gewertet werden, so einfach ist das."

Deutsche sind Deutsche und somit KEINE Ausländer. Punkt.

Hört doch endlich mal auf mit dem "Rassendenken".
Wir alle sind MENSCHEN!
Kommentar ansehen
13.02.2011 14:05 Uhr von TheBearez
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
wieder dieser Arier Müll Wer deutschen Pass hat, ist auch Deutscher!

Basta!
Kommentar ansehen
13.02.2011 14:16 Uhr von Kappii
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da die: Beiträge von announcer und TheBearez wohl eher hier auf Kritik stoßen, würde ich gerne wissen wann man Deutscher ist.
Könnte mir jemand eine andere, klare Definition geben als "deutscher Pass"?

[ nachträglich editiert von Kappii ]
Kommentar ansehen
13.02.2011 14:39 Uhr von Dragon9542
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: das die Oma von dem Ladendiebstahl gewesen wäre,der im TV war dann hätten die beiden richtig was über die Mütze bekommen.

lg
Kommentar ansehen
13.02.2011 15:08 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
theBearez: Sag das doch am besten all diesen stolzen Aufrechten mit ihren Bomberjacken auf dessen Rücken in Übergrösse ihre jeweilige Fahne aufgestickt ist. Die haben auch alle nen deutschen Pass... aber...?
Kommentar ansehen
13.02.2011 15:17 Uhr von TheBearez
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ElChefo: "mit ihren Bomberjacken auf dessen Rücken in Übergrösse ihre jeweilige Fahne "


Meinst du damit die Faschos von der NPD??

Wundert mich jetzt n bisschen deine Aussage, da ich doch dachte, dass du rechts wärst...



And btw.: Bei 81 mio. Deutschen ist es iwie logisch, dass nicht alle gleich sind.
Kommentar ansehen
13.02.2011 15:55 Uhr von freefeight
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist mir doch egal Asoziale gibt es bein seiten: Es ist doch egal ob Deutsch oder Ausländer Kriminelle gibt es auf beiden seiten oder Asoziale. Ich wohne mitten im kern von Dortmund ich sehe das jeden Tag!Und ja Dortmund lebt und das nicht gerade zum Positivem.Das habe ich erst vor kurzen gesehen als ich vor meiner Wohnung den Notarzt hatte und ich Morgens die Blutfkecken auf dem Bordstein gesehen habe!
Kommentar ansehen
13.02.2011 16:23 Uhr von Faceried
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@daim01: Wer jemanden nen Vollhorst nennt ist meist selbst ein Vollhorst.
Kommentar ansehen
13.02.2011 16:26 Uhr von ElChefo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
TheBearez: Kommst du dir mit solch billigen Sprüchen nicht doof vor?

Wir wissen doch beide, wer gemeint ist, oder?
Man denke mal an die netten Bozkurtlar, die gerne um den Dortmunder Nordmarkt, in Duisburg Marxloh oder dergleichen patroullieren.

Die doof zu finden macht einen doch nicht zum Rechten, oder?

...Bottom Line: Die Statistik ist fürn Arsch. Gerade, wenn man sich die absoluten Zahlen rauspickt, damits schöner aussieht.
Kommentar ansehen
13.02.2011 17:25 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ daim01: Dein Kommentar zeigt drei Dinge:
1. Du kennst entweder keine Satzzeichen und Groß- und Kleinschreibung oder hältst sie für überflüssig. Ich kann dir sagen, dass das auf Außenstehende (zumindest auf mich) jedoch nicht besonders intelligent wirkt.
2. Du kannst offensichtlich *relativ* und *absolut* nicht auseinanderhalten und hast meinen Kommentar daher leider nicht verstanden. Dass Ausländer *relativ* häufiger an Straftaten beteiligt sind, bestreite ich nicht. Mir ging es aber um den *absoluten* Anteil.
3. Wenn du etwas nicht verstehst oder jemand eine andere Meinung vertritt, wirst du beleidigend - zumindest gerade eben.
Kommentar ansehen
13.02.2011 22:51 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
TheRoadrunner: Wieso sollte jemand für einen verwertbaren Vergleich absolute statt relative Zahlen heranziehen?
Kommentar ansehen
14.02.2011 00:56 Uhr von Snipergott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
§ 244 StGB Diebstahl mit Waffen: Fakt ist doch das Die Zwei Vollidioten die Oma mit dem Messer Bedroht haben . Das Nennen ich Bewaffneter Raub.
§ 244 StGB Diebstahl mit Waffen
Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer.......................

Das wegen 10€ schön Blöd.
Kommentar ansehen
14.02.2011 01:30 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ElChefo: "Wieso sollte jemand für einen verwertbaren Vergleich absolute statt relative Zahlen heranziehen?"

Weil es hier um die Personen ging, die bei jeder Straftat schreien "Das waren die Ausländer!" und das mit den relativen Zahlen begründen.

Überhaupt sind diese Zahlen eine Binsenweisheit, die man nicht jedes mal breittreten muss. Es ist logisch, dass Ausländer im Durchschnitt krimineller sind, weil sie auch durchschnittlich weniger gebildet und ärmer sind als deutsche Staatsbürger.
Vielleicht sollten einige diesen Gedanken mal weiterführen und endlich Kriminalität mit sozialem Umfeld verknüpfen. Aber ich habe die Vermutung, dass sich einige hier das nicht trauen. Speziell die Leute, die seltsamerweise 24/7 Zeit haben im Internet über die bösen Ausländer zu schimpfen.
Kommentar ansehen
14.02.2011 11:54 Uhr von TheManneken
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ausländerkriminalität: Es stimmt zwar, dass deutsche Staatsbürger die meisten Straftaten begehen. Aber sind die auch in der Überzahl! Laut diesem tollen Wiki-Link halten Ausländer im Schnitt 25% an allen Straftaten, sie machen jedoch nur 8% der Gesamtbevölkerung aus. Jetzt mal ganz grob gerechnet begehen also Ausländer 3 - 4 Mal so häufig Straftaten wie Deutsche.

Übrigens ist der Anteil mit 29% bei Vergewaltigungen am Größten. D.h. fast jede dritte Vergewaltigung wird von einem Ausländer begangen, obwohl nur jeder zwölfte Bürger Deutschlands Ausländer ist!

Und über diese Zahlen kann sich jeder informieren und nachlesen, rechnen und zu einem Schluss kommen. Die Gutmenschen dürfen ja gerne Blumen pflücken gehen und mit sich und der Welt zufrieden sein. Ich bin´s nicht, obwohl ich deutlich gegen Rechts bin, für Immigration, aber auch für Integration und unser Gesetzbuch.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?