13.02.11 09:02 Uhr
 581
 

Österreich: 48-Jähriger bringt Ehefrau um

Ein 48-jähriger Mann hat im österreichischen Pabing bei Haunsberg seine Ehefrau getötet. Die Tat ereignete sich nach Angaben der örtlichen Polizeibehörde gegen 16:30 Uhr.

Der Ehemann soll seine 41-jährige Frau mit einem stumpfen Gegenstand aus Metall getötet haben, hieß es dazu weiter. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der aus Bosnien stammenden Frau feststellen.

Der 48-Jährige war nach der Tat mit seinem schwer beschädigten Pkw geflüchtet. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet. Das Paar hatte zwei Kinder.


WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich, Mord, Ehefrau
Quelle: www.salzburg24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2011 09:45 Uhr von Glimmer
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wie soll diese "Grossfahndung" funktionieren? Die Polizei hat den Medien nicht mal Fotos des Täters gegeben.
Kommentar ansehen
13.02.2011 09:59 Uhr von Odal
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nachdem ich mich gefragt habe warum sein Auto schwer beschädigt war, habe ich erfahren, dass der "stumpfe Gegenstand aus Metall" eine Eisenstange war und er mit dem Auto nur ein Gartentor und ein anderes Auto beschädigt hat.
Schlimme Sache.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:29 Uhr von Amandil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oje das ist bei mir in der nähe.
Mal aufmerksam schauen ob sich ein beschädigter Q5 in meiner Umgebung befindet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?